Grenzschutz lässt Ex-Präsident Poroschenko erneut nicht ausreisen

Grenzschutz lässt Ex-Präsident Poroschenko erneut nicht ausreisen

Ukrinform Nachrichten
Der ukrainische Grenzschutzdienst hat am 28. Mai erneut die Ausreise des früheren Präsidenten und des jetzigen Parlamentsabgeordneten und Parteichefs „Europäische Solidarität“, Petro Poroschenko, nicht erlaubt. Das gab die Abgeordnete von der „Europäischen Solidarität“, Victoria Sumar, auf Facebook bekannt.

Poroschenko will als Mitglied der ukrainischen Delegation an der Frühjahrstagung der Parlamentarischen Versammlung der Nato in Vilnius teilnehmen.

Zuvor wurde ihm schon der Grenzübertritt verweigert. Als Ursache gab der Grenzschutzdienst bekannt, dass ein QR-Code seiner Dienstreisegenehmigung nicht lesbar war. Diesmal erklärte Sumar, mit dem QR-Code und der Dienstreisegenehmigung sei alles in Ordnung gewesen. Jetzt behauptete der Grenzschutz laut Sumar, Poroschenko habe „nicht alle Dokumente vorgezeigt“, aber welche sagen sie nicht.   


Let’s get started read our news at facebook messenger > > > Click here for subscribe

Bei dem Zitieren und der Verwendung aller Inhalte im Internet sind für die Suchsysteme offene Links nicht tiefer als der erste Absatz obligatorisch, außerdem ist das Zitieren von Übersetzungen aus ausländischen Medien nur mit dem Link auf die Webseite von „ukrinform.de“ und auf die Webseite des ausländisches Mediums zulässig. Das Zitieren und die Verwendung der Inhalte in Offline-Medien, mobilen Apps, SmartTV sind nur mit der schriftlichen Erlaubnis von „ukrinform.ua“ möglich. Inhalte, die mit „Werbung“ und „PR“ gekennzeichnet sind, sowie Texte im Block „Releases“ werden als Werbung veröffentlicht. Die Verantwortung für deren Inhalt übernimmt der Werbeträger.

© 2015-2022 Ukrinform. Alle Rechte sind geschützt.

Design der Webseite — Studio «Laconica»

erweiterte SucheWeitere Suchkriterien ausblenden
Period:
-