Kuleba begrüßt Entscheidung Deutschlands, Zertifizierung von Nord Stream 2 zu stoppen

Kuleba begrüßt Entscheidung Deutschlands, Zertifizierung von Nord Stream 2 zu stoppen

Ukrinform Nachrichten
Der ukrainische Außenminister Dmytro Kuleba begrüßte per Twitter die Entscheidung Deutschlands, die Zertifizierung von Nord Stream 2 zu stoppen.

„Ich begrüße die Entscheidung Deutschlands, die Zertifizierung von Nord Stream 2 zu stoppen. Unter den aktuellen Bedingungen ist das aus moralischer, politischer und praktischer Sicht der richtige Schritt. Wahre Führung sieht schwierige Entscheidungen in schwierigen Zeiten ein. Der Schritt Deutschlands beweist es“, schrieb Kuleba.

Wie berichtet verkündete der russische Präsident Wladimir Putin am 21. Februar die Anerkennung illegaler Organisationen in vorläufig besetzten Teilen der Regionen Donezk und Luhansk.

Am 22. Februar erklärte Bundeskanzler Olaf Scholz, dass Deutschland angesichts der jüngsten Entscheidungen Putins beschlossen hat, den Nord Stream-2-Zertifizierungsprozess zu stoppen.

Foto: Außenministerium

yv


Let’s get started read our news at facebook messenger > > > Click here for subscribe

Bei dem Zitieren und der Verwendung aller Inhalte im Internet sind für die Suchsysteme offene Links nicht tiefer als der erste Absatz obligatorisch, außerdem ist das Zitieren von Übersetzungen aus ausländischen Medien nur mit dem Link auf die Webseite von „ukrinform.de“ und auf die Webseite des ausländisches Mediums zulässig. Das Zitieren und die Verwendung der Inhalte in Offline-Medien, mobilen Apps, SmartTV sind nur mit der schriftlichen Erlaubnis von „ukrinform.ua“ möglich. Inhalte, die mit „Werbung“ und „PR“ gekennzeichnet sind, sowie Texte im Block „Releases“ werden als Werbung veröffentlicht. Die Verantwortung für deren Inhalt übernimmt der Werbeträger.

© 2015-2022 Ukrinform. Alle Rechte sind geschützt.

Design der Webseite — Studio «Laconica»

erweiterte SucheWeitere Suchkriterien ausblenden
Period:
-