Gipfel in Genf: USA schließen Zugeständnisse bezüglich der Ukraine bei Verhandlungen mit Russland aus

Gipfel in Genf: USA schließen Zugeständnisse bezüglich der Ukraine bei Verhandlungen mit Russland aus

Ukrinform Nachrichten
Die Vereinigten Staaten schließen Zugeständnisse bezüglich der territorialen Integrität der Ukraine bei den Verhandlungen mit Russland aus.

Dies sagte US-Außenminister Antony Blinken gegenüber einem TV-Programm, berichtet Ukrinform unter Berufung auf „New York Times“.

Der Außenminister betonte, dass die Verhandlungen nicht geführt würden, um Zugeständnisse vor der drohenden Invasion Russlands in der Ukraine acht Jahre nach der Besetzung der Krim zu machen.

"Es geht darum, um zu sehen, ob es innerhalb des Dialogs und der Diplomatie Dinge gibt, die beide Seiten tun können, um die Spannungen abzubauen. Wir haben es in der Vergangenheit getan", sagte Blinken.

Er kommentierte auch die Möglichkeit, den Vertrag über die Beseitigung von Mittelstrecken- und Kurzstreckenraketen (INF) zu erneuern. Zuvor warfen die USA der Russischen Föderation dessen Verletzung vor und stiegen 2019 aus dem Vertrag aus.

Außerdem sprach sich der Außenminister über eine wahrscheinliche Neufassung des Abkommens über bestimmte konventionelle Waffen in Europa aus. Es handelt sich um militärische Übungen, die als Ausgangspunkt für eine Invasion angesehen werden könnten. „Das sind sicherlich Dinge, die man neu überdenken kann, wenn Russland es ernst meint“, fasste der Chef der amerikanischen Diplomatie zusammen.

Wie Ukrinform mitteilte, betätigte das US-Außenministerium Ende Dezember, dassein bilaterales Gespräch am 10. Januar in Genf abgehalten werde. Auf der Agenda stehen Fragen der strategischen Stabilität. Für den 12. Januar sind eine Sitzung des NATO-Russland-Rates und den 13. Januar eine Beratung bei der OSZE angesetzt worden.

nj


Let’s get started read our news at facebook messenger > > > Click here for subscribe

Bei dem Zitieren und der Verwendung aller Inhalte im Internet sind für die Suchsysteme offene Links nicht tiefer als der erste Absatz obligatorisch, außerdem ist das Zitieren von Übersetzungen aus ausländischen Medien nur mit dem Link auf die Webseite von „ukrinform.de“ und auf die Webseite des ausländisches Mediums zulässig. Das Zitieren und die Verwendung der Inhalte in Offline-Medien, mobilen Apps, SmartTV sind nur mit der schriftlichen Erlaubnis von „ukrinform.ua“ möglich. Inhalte, die mit „Werbung“ und „PR“ gekennzeichnet sind, sowie Texte im Block „Releases“ werden als Werbung veröffentlicht. Die Verantwortung für deren Inhalt übernimmt der Werbeträger.

© 2015-2022 Ukrinform. Alle Rechte sind geschützt.

Design der Webseite — Studio «Laconica»

erweiterte SucheWeitere Suchkriterien ausblenden
Period:
-