EU-Kommission arbeitet Aktionsplan für Fall einer weiteren Aggression Russlands gegen die Ukraine aus

EU-Kommission arbeitet Aktionsplan für Fall einer weiteren Aggression Russlands gegen die Ukraine aus

Ukrinform Nachrichten
Die Europäische Kommission habe im Auftrag des Europäischen Rates Handlungsoptionen für den Fall einer Eskalation der Situation aufgrund der Konzentration russischer Truppen an der Grenze zur Ukraine ausgearbeitet und werde diese morgen beim Treffen der europäischen Staats- und Regierungschefs in Brüssel vorstellen, erklärte heute der Vizepräsident der Europäischen Kommission Maroš Šefčovič auf einer Plenarsitzung des Europäischen Parlaments, berichtet der Korrespondent von Ukrinform in Brüssel.

„Wir erfüllen die uns vom Europäischen Rat gestellte Aufgabe, der uns gebeten hat, Optionen für den Fall auszuarbeiten, wenn die Situation dramatischer wird und die reale Gefahr einer weiteren Eskalation oder einer weiteren Aggression (Russlands - Red.) gegen die Ukraine bestehen wird. Wir haben Optionen parat ... und werden diese Optionen morgen dem Europäischen Rat vorstellen. Wir fordern auch zur friedlichen Beilegung, Deeskalation und Nutzung von diplomatischen Kanälen für die Regelung auf“, sagte er.

yv


Let’s get started read our news at facebook messenger > > > Click here for subscribe

Bei dem Zitieren und der Verwendung aller Inhalte im Internet sind für die Suchsysteme offene Links nicht tiefer als der erste Absatz obligatorisch, außerdem ist das Zitieren von Übersetzungen aus ausländischen Medien nur mit dem Link auf die Webseite von „ukrinform.de“ und auf die Webseite des ausländisches Mediums zulässig. Das Zitieren und die Verwendung der Inhalte in Offline-Medien, mobilen Apps, SmartTV sind nur mit der schriftlichen Erlaubnis von „ukrinform.ua“ möglich. Inhalte, die mit „Werbung“ und „PR“ gekennzeichnet sind, sowie Texte im Block „Releases“ werden als Werbung veröffentlicht. Die Verantwortung für deren Inhalt übernimmt der Werbeträger.

© 2015-2022 Ukrinform. Alle Rechte sind geschützt.

Design der Webseite — Studio «Laconica»

erweiterte SucheWeitere Suchkriterien ausblenden
Period:
-