Berlin gegen neue Verhandlungsformate für Ukraine

Berlin gegen neue Verhandlungsformate für Ukraine

Ukrinform Nachrichten
Die neue Bundesregierung halte es wie die Vorgängerregierung nicht für notwendig, neue Verhandlungsplattformen für eine friedliche Lösung in der Ostukraine zu schaffen, denn es gebe bereits das Normandie-Format.

Dies sagte Sprecher des Auswärtigen Amtes, Christopher Burger, bei einem Briefing.

Er stellte fest, dass das bereits bestehende Format, das von der internationalen Gemeinschaft unterstützt werde und dies wurde im neuen Kommuniqué G7 bestätigt, das Normandie-Format sei. Der Berlins Vorschlag bleibe daher unverändert: die Verhandlungen in diesem Format zu fördern, um die Situation zu deeskalieren.

nj


Let’s get started read our news at facebook messenger > > > Click here for subscribe

Bei dem Zitieren und der Verwendung aller Inhalte im Internet sind für die Suchsysteme offene Links nicht tiefer als der erste Absatz obligatorisch, außerdem ist das Zitieren von Übersetzungen aus ausländischen Medien nur mit dem Link auf die Webseite von „ukrinform.de“ und auf die Webseite des ausländisches Mediums zulässig. Das Zitieren und die Verwendung der Inhalte in Offline-Medien, mobilen Apps, SmartTV sind nur mit der schriftlichen Erlaubnis von „ukrinform.ua“ möglich. Inhalte, die mit „Werbung“ und „PR“ gekennzeichnet sind, sowie Texte im Block „Releases“ werden als Werbung veröffentlicht. Die Verantwortung für deren Inhalt übernimmt der Werbeträger.

© 2015-2023 Ukrinform. Alle Rechte sind geschützt.

Design der Webseite — Studio «Laconica»

erweiterte SucheWeitere Suchkriterien ausblenden
Period:
-