Kampf gegen russische Aggression: Die Ukraine sichert sich Unterstützung Lettlands und Estlands

Kampf gegen russische Aggression: Die Ukraine sichert sich Unterstützung Lettlands und Estlands

foto
Ukrinform Nachrichten
Die Außenminister der Ukraine und Estlands, Dmytro Kuleba und Eva-Maria Liimets, vereinbarten, der russischen Aggression gemeinsam entgegenzuwirken.

Das Treffen der Außenminister fand während des NATO-Nordatlantikrats in Riga statt, berichtet Ukrinform unter Berufung auf den Pressedienst des Außenministeriums der Ukraine.

Kuleba informierte seine estnische Amtskollegin über die Situation in den vorläufig besetzten Gebieten und entlang der ukrainischen Grenze vor dem Hintergrund der wachsenden russischen Militärpräsenz.

„Die Außenminister haben vereinbart, sich gemeinsam gegen Russlands aggressives Vorgehen gegen die Ukraine und die Ostsee-Schwarzmeer-Region zu stellen“, heißt es in der Meldung des ukrainischen Außenministeriums.

Außerdem hat sich die Ukraine weitere Unterstützung Estlands auf bilateraler und multilateraler Ebene innerhalb der NATO in Bezug auf die Mobilisierung des internationalen Drucks zwecks der Abhaltung Russlands von der Eskalation des Konflikts und der Wiederherstellung der territorialen Integrität unseres Landes gesichert.

Kuleba dankte der estnischen Seite für die umfassende humanitäre, finanzielle und technische Unterstützung für die Ukraine.

Ihrerseits versicherte Liimets ihrem ukrainischen Amtskollegen die Bereitschaft Estlands, die Integration der Ukraine in die EU und die NATO weiter zu unterstützen.

Die Gesprächspartner erörterten auch Perspektiven für eine weitere bilaterale Zusammenarbeit, insbesondere in Bereichen Verteidigung und Abwehr hybrider Bedrohungen.

Bei einem weiteren Treffen mit der lettischen Parlamentspräsidentin Ināra Mūrniece und dem lettischen Außenminister Edgars Rinkēvičs in Riga hatte Außenminister Dmytro Kuleba auch die Unterstützung bei der Abhaltung Russlands von einer neuen Aggressionswelle gegen die Ukraine gesichert.

Der Minister informierte die lettische Seite ausführlich über die Sicherheitslage in den vorläufig besetzten Gebieten und entlang der Staatsgrenze der Ukraine im Kontext der drohenden neuen russischen Aggressionswelle gegen unseren Staat.

„Der lettische Außenminister versicherte dem ukrainischen Amtskollegen die weitere Unterstützung von Lettland bei der Integration der Ukraine in die EU und die NATO und die Bereitschaft Rigas, der Ukraine praktische Unterstützung bei der Abwehr der russischen Aggression und der Abhaltung Moskaus von weiteren militärischen Abenteuern zu leisten“, so das Außenministerium.

Der Chef der ukrainischen Diplomatie dankte Lettland für seine feste Unterstützung der Souveränität, der territorialen Integrität der Ukraine und der euro-atlantischen Bestrebungen. Er dankte insbesondere der lettischen Seite für die Hilfe bei der Behandlung von verwundeten ukrainischen Soldaten und die Hilfe für Ukrainer, die von Folgen der russischen Aggression betroffen wurden.

Kuleba traf sich auch separat mit der Präsidentin des lettischen Parlaments, Ināra Mūrniece. Die Parteien erörterten die Weiterentwicklung der freundschaftlichen Beziehungen zwischen der Ukraine und Lettland.

„Die Gesprächspartner vereinbarten, die interparlamentarische Diplomatie aktiv zu entwickeln. Dmytro Kuleba bedankte sich besonders für die Einrichtung in der lettischen Saeima einer Unterstützungsgruppe für die Krim-Plattform und drückte die Zuversicht für die weitere aktive Beteiligung Lettlands an der erfolgreichen Entwicklung dieses Kooperationsformats aus“, teilte das ukrainische Außenministerium mit.

yv


Let’s get started read our news at facebook messenger > > > Click here for subscribe

Bei dem Zitieren und der Verwendung aller Inhalte im Internet sind für die Suchsysteme offene Links nicht tiefer als der erste Absatz obligatorisch, außerdem ist das Zitieren von Übersetzungen aus ausländischen Medien nur mit dem Link auf die Webseite von „ukrinform.de“ und auf die Webseite des ausländisches Mediums zulässig. Das Zitieren und die Verwendung der Inhalte in Offline-Medien, mobilen Apps, SmartTV sind nur mit der schriftlichen Erlaubnis von „ukrinform.ua“ möglich. Inhalte, die mit „Werbung“ und „PR“ gekennzeichnet sind, sowie Texte im Block „Releases“ werden als Werbung veröffentlicht. Die Verantwortung für deren Inhalt übernimmt der Werbeträger.

© 2015-2022 Ukrinform. Alle Rechte sind geschützt.

Design der Webseite — Studio «Laconica»

erweiterte SucheWeitere Suchkriterien ausblenden
Period:
-