Ukraine und Russland verhandelten über Verlängerung von Gastransit nicht – Selenskyj

Ukraine und Russland verhandelten über Verlängerung von Gastransit nicht – Selenskyj

Ukrinform Nachrichten
Es hat keine Gespräche zwischen der Ukraine und Russland über eine Verlängerung des Gastransitvertrags oder über eine Erhöhung der Transitmengen nicht gegeben. Das

gab Präsident der Ukraine Wolodymyr Selenskyj in einer Pressekonferenz anlässlich der Hälfte seiner Amtszeit am Freitag in Kyjiw bekannt.

Er erklärte, dass der Gastransitvertrag bis 2024 gilt und die Ukraine sich bereit erklärte, die Gastransitmengen zu erhöhen. „Ich habe Äußerungen der russischen Seite gehört, dass sie bereit sind, den Gastransitvertrag zu verlängern. Außer diesen Äußerungen habe ich nichts gesehen, es gab keine Treffen zwischen unseren Leuten, dem Naftogaz Ukraine und dem Gazprom“, betonte er.

Die beiden Energiekonzerne Naftogaz und Gazprom schlossen 2019 den Vertrag über den Erdgastransit durch die Ukraine für fünf Jahre ab.  


Let’s get started read our news at facebook messenger > > > Click here for subscribe

Bei dem Zitieren und der Verwendung aller Inhalte im Internet sind für die Suchsysteme offene Links nicht tiefer als der erste Absatz obligatorisch, außerdem ist das Zitieren von Übersetzungen aus ausländischen Medien nur mit dem Link auf die Webseite von „ukrinform.de“ und auf die Webseite des ausländisches Mediums zulässig. Das Zitieren und die Verwendung der Inhalte in Offline-Medien, mobilen Apps, SmartTV sind nur mit der schriftlichen Erlaubnis von „ukrinform.ua“ möglich. Inhalte, die mit „Werbung“ und „PR“ gekennzeichnet sind, sowie Texte im Block „Releases“ werden als Werbung veröffentlicht. Die Verantwortung für deren Inhalt übernimmt der Werbeträger.

© 2015-2022 Ukrinform. Alle Rechte sind geschützt.

Design der Webseite — Studio «Laconica»

erweiterte SucheWeitere Suchkriterien ausblenden
Period:
-