Kuleba erörtert mit türkischem Außenminister Sicherheit im Schwarzen Meer

Kuleba erörtert mit türkischem Außenminister Sicherheit im Schwarzen Meer

fotos
Ukrinform Nachrichten
Der Außenminister der Ukraine, Dmytro Kuleba, hat heute in Lwiw auf einem Briefing nach Gesprächen mit seinem türkischen Amtskollegen Mevlüt Çavuşoğlu erklärt, er habe mit dem Außenminister der Türkei die Vorbereitung der 10. Sitzung des Strategischen Rates auf hoher Ebene, die Sicherheit im Schwarzen Meer, die militärisch-technische Zusammenarbeit, das Freihandels- und Tourismusabkommen erörtert.

Darüber berichtet ein Korrespondent von Ukrinform.

„Das Hauptthema unserer heutigen Gespräche ist die Vorbereitung der zehnten Sitzung des Strategischen Rates auf hoher Ebene unter dem Vorsitz der Präsidenten Selenskyj und Erdogan. Die Sitzung dieses Strategischen Rates wird Anfang nächsten Jahres stattfinden“, gab Kuleba bekannt.

Der Minister betonte, dass die strategische Partnerschaft zwischen der Ukraine und der Türkei heute den höchsten Entwicklungspunkt in den letzten 30 Jahre erreicht hat.

Weitere Diskussionsthemen waren die Sicherheit in der Schwarzmeerregion.

„Wir sind mit Mavlyut einig darin, dass in dem Schwarzen Meer Gleichgewicht, Gleichgewicht der Sicherheit und der Interessen gewährleistet werden müssen. Das Schwarze Meer sollte kein Raum für aggressive Aktionen eines Landes sein. Um dieses Ziel zu erreichen, werden die Ukraine und die Türkei eng zusammenarbeiten“, sagte der Minister Kuleba.

Die Außenminister erörterten auch die Entwicklung der militärisch-technischen Zusammenarbeit, insbesondere die Produktion von der Drohnen Bayraktar in der Ukraine.

„Die Türkei interessiert sich für die Möglichkeiten des ukrainischen „Antonow“ (ukrainischer Flugzeughersteller – Red.). Die Effektivität unserer Flugzeuge wurde bei den jüngsten Bränden in der Türkei deutlich bewiesen. Wir haben die Fragen der Energiesicherheit sachlich diskutiert, insbesondere in Bezug auf das Gas“, sagte Kuleba.

Er stellte fest, dass bis Ende dieses Jahres in der Türkei ein Rekord von 2 Millionen ukrainischen Touristen zu erwartet ist.

„Die Ukraine möchte, dass auch türkische Bürger unser Land häufiger besuchen, nicht nur für sie übliche Kyjiw und Odessa, sondern auch Lwiw und andere Städte. Daran werden wir auch arbeiten“, sagte er.

Der ukrainische Außenminister betonte auch die gemeinsame Überzeugung, mehr Anstrengungen für die baldige Unterzeichnung des Freihandelsabkommens zu machen. Ihm zufolge haben sich die Parteien auf konkrete Schritte geeinigt, die die Konsultationen zwischen den Wirtschaftsministerien der Ukraine und der Türkei beschleunigen werden.

yv


Let’s get started read our news at facebook messenger > > > Click here for subscribe

Bei dem Zitieren und der Verwendung aller Inhalte im Internet sind für die Suchsysteme offene Links nicht tiefer als der erste Absatz obligatorisch, außerdem ist das Zitieren von Übersetzungen aus ausländischen Medien nur mit dem Link auf die Webseite von „ukrinform.de“ und auf die Webseite des ausländisches Mediums zulässig. Das Zitieren und die Verwendung der Inhalte in Offline-Medien, mobilen Apps, SmartTV sind nur mit der schriftlichen Erlaubnis von „ukrinform.ua“ möglich. Inhalte, die mit „Werbung“ und „PR“ gekennzeichnet sind, sowie Texte im Block „Releases“ werden als Werbung veröffentlicht. Die Verantwortung für deren Inhalt übernimmt der Werbeträger.

© 2015-2021 Ukrinform. Alle Rechte sind geschützt.

Design der Webseite — Studio «Laconica»

erweiterte SucheWeitere Suchkriterien ausblenden
Period:
-