Russischer Geheimdienst wirft festgenommenen Krimtataren Sprengung von Gasleitung vor – Geständnisvideo veröffentlicht

Russischer Geheimdienst wirft festgenommenen Krimtataren Sprengung von Gasleitung vor – Geständnisvideo veröffentlicht

Ukrinform Nachrichten
Der russische Inlandsgeheimdienst FSB hat ein Geständnisvideo von zwei Krimtataren veröffentlicht. Zwei Männer, Asan Achtemow und Asis Achtemow, gestehen, dass sie eine Gasleitung im Dorf Perewalne auf der besetzten Krim gesprengt hätten.   

Asan Achtemow erzählt auf dem Video, ein unbekannter Mann namens Said habe ihm in der Stadt Cherson die Sprengung der Pipeline vorgeschlagen. Von einem anderen Mann habe er Sprengsatz erhalten. Nach Worten von Asis Achtemow sei er auch an der Sabotage beteiligt gewesen.   

Am 3. und 4. September wurden auf der Krim fünf Krimtataren, Eldar Odamanow, Nariman Dhezlal, Schweket Useinow, Asan Achtemow und Asis Achtemow nach Razzien festgenommen. Am 6. September ordnete ein „Gericht“ in Simferopol eine zweimonatige Untersuchungshaft für Nariman Dhezlal, Asan Achtemow und Asis Achtemow an. Ihnen werfen Sabotage vor.


Let’s get started read our news at facebook messenger > > > Click here for subscribe

Bei dem Zitieren und der Verwendung aller Inhalte im Internet sind für die Suchsysteme offene Links nicht tiefer als der erste Absatz obligatorisch, außerdem ist das Zitieren von Übersetzungen aus ausländischen Medien nur mit dem Link auf die Webseite von „ukrinform.de“ und auf die Webseite des ausländisches Mediums zulässig. Das Zitieren und die Verwendung der Inhalte in Offline-Medien, mobilen Apps, SmartTV sind nur mit der schriftlichen Erlaubnis von „ukrinform.ua“ möglich. Inhalte, die mit „Werbung“ und „PR“ gekennzeichnet sind, sowie Texte im Block „Releases“ werden als Werbung veröffentlicht. Die Verantwortung für deren Inhalt übernimmt der Werbeträger.

© 2015-2021 Ukrinform. Alle Rechte sind geschützt.

Design der Webseite — Studio «Laconica»

erweiterte SucheWeitere Suchkriterien ausblenden
Period:
-