Botschafter Frankreichs und Deutschlands: keine Unterstützung der Idee EU-Russland-Gipfel – Außenministerium

Botschafter Frankreichs und Deutschlands: keine Unterstützung der Idee EU-Russland-Gipfel – Außenministerium

Ukrinform Nachrichten
Botschafter Deutschlands und Frankreichs wurden in das ukrainische Außenministerium eingeladen. Erörtert wurden Initiativen zur Wiederaufnahme des Gipfel EU-Russland

Dies geht aus einem Kommentar des Außenministeriums hervor.  

„Die ukrainische Seite betont, dass diese Initiative der EU-Sanktionspolitik widerspricht, die als Reaktion auf die Aggression der Russischen Föderation gegen die Ukraine genehmigt worden war. Diese Initiative untergräbt die europäische Solidarität angesichts der Eskalation Russlands in den vorübergehend besetzten Gebieten und an der Grenze der Ukraine, ermutigt Moskau nicht, die Vereinbarungen von Minsk umzusetzen“, heißt es.

Die Leiter der ausländischen diplomatischen Mission ihrerseits betonten, dass dies nur eine Idee wäre, im Zusammenhang mit der Behandlung der Strategie der Europäischen Union bezüglich Russlands bei der EU-Sitzung am 24. Juni zu diskutieren. Der Vorschlag wurde letzten Endes nicht unterstützt“, so das ukrainische Außenministerium.

Die Botschafter bekräftigten, dass Deutschland und Frankreich die Freunde der Ukraine unverändert bleiben. Sie geben sich weiterhin Mühe für die Wiederherstellung der territorialen Integrität und Souveränität des Ukrainischen Staates.   

„Die Parteien haben sich geeinigt, dass diese Fragen mit der Ukraine vor deren Veröffentlichung diskutiert werden“, heißt es.

Der ukrainische Außenminister Dmytro Kuleba äußerte auf dem Treffen mit dem Hohen EU-Vertreter Josep Borrell am Donnerstag seine tiefe Besorgnis wegen der Idee der Wiederaufnahme der Gipfel der Europäischen Union mit der Russischen Föderation.

Dem ukrainischen Minister zufolge könne dieser Beschluss die EU-Politik betreffs der Nichtanerkennung der gesetzwidrigeren Annexion der Krim und die Wirksamkeit der Sanktionen untergraben sowie Russland zur Nichterfüllung der Abkommen von Minsk drängen.

nj


Let’s get started read our news at facebook messenger > > > Click here for subscribe

Bei dem Zitieren und der Verwendung aller Inhalte im Internet sind für die Suchsysteme offene Links nicht tiefer als der erste Absatz obligatorisch, außerdem ist das Zitieren von Übersetzungen aus ausländischen Medien nur mit dem Link auf die Webseite von „ukrinform.de“ und auf die Webseite des ausländisches Mediums zulässig. Das Zitieren und die Verwendung der Inhalte in Offline-Medien, mobilen Apps, SmartTV sind nur mit der schriftlichen Erlaubnis von „ukrinform.ua“ möglich. Inhalte, die mit „Werbung“ und „PR“ gekennzeichnet sind, sowie Texte im Block „Releases“ werden als Werbung veröffentlicht. Die Verantwortung für deren Inhalt übernimmt der Werbeträger.

© 2015-2022 Ukrinform. Alle Rechte sind geschützt.

Design der Webseite — Studio «Laconica»

erweiterte SucheWeitere Suchkriterien ausblenden
Period:
-