Präsident Selenskyj telefoniert mit spanischem Premierminister

Präsident Selenskyj telefoniert mit spanischem Premierminister

Ukrinform Nachrichten
Präsident Wolodymyr Selenskyj erörterte bei einem Telefongespräch mit dem spanischen Premierminister Pedro Sanchez den Kampf gegen die COVID-19-Pandemie, den Impfstoff, die handelswirtschaftliche Zusammenarbeit und lud ihn ein, den 30. Jahrestag der Unabhängigkeit der Ukraine zu feiern.

Das meldet Ukrinform unter Bezugnahme auf den Pressedienst des ukrainischen Präsidenten.

„Spanien ist für die Ukraine einer der Haupthandelspartner in der Europäischen Union und behält seine Position als Europas größter Importeur von ukrainischem Getreide. Wir sind bereit, weiterhin ein zuverlässiger strategischer Lieferant von Getreideprodukten nach Spanien zu sein“, sagte Selenskyj.

Die Gesprächspartner verzeichneten die Bedeutung der Abhaltung der vierten Sitzung der Ukrainisch-Spanischen gemischten zwischenstaatlichen Kommission für wirtschaftliche und industrielle Zusammenarbeit in diesem Jahr in Kyjiw.

Es wurde insbesondere vereinbart, die Zusammenarbeit in den Bereichen Energie, Infrastruktur, Digitalisierung und Cybersicherheit zu intensivieren.

Die beiden Politiker besprachen auch den Kampf gegen die Coronavirus-Infektion und die Möglichkeiten, der Ukraine das in den westlichen Ländern zugelassene Vakzin zur Verfügung zu stellen.

Laut dem Büro des Präsidenten betonte der spanische Regierungschef, er werde „die Ukraine bei der Beschaffung des Impfstoffs sowohl auf der Ebene der bilateralen Beziehungen als auch auf der Ebene der EU unterstützen“.

Gleichzeitig verzeichnete der Präsident den Beitrag der ukrainischen Gemeinde, als einer der größten in Spanien, zur Stärkung der bilateralen Beziehungen der Staaten und dankte dem spanischen Premierminister für die Schaffung angemessener Bedingungen für die Deckung der Kultur-, Bildungs- und sozialen Bedürfnisse der in Spanien lebenden ukrainischen Bürger.

Selenskyj dankte für die Unterstützung durch Spanien der Souveränität und territorialen Integrität der Ukraine und informierte auf Ersuchen der spanischen Seite über die Sicherheitslage in Donbass und die Friedensinitiativen der Ukraine.

Gesondert wurde der strategische Weg der Ukraine zur NATO erörtert und das ukrainische Staatsoberhaupt erzählte über Schritte zur Erreichung der Standards der Allianz. Dabei versicherte Selenskyj, die ukrainische Armee sei heute eine der stärksten.

„Unsere Armee verteidigt jeden Tag nicht nur die Ukraine, sondern auch Europa und wehrt die Aggression im Osten unseres Landes ab. Wir verbessern ständig unsere Standards und können die NATO in Zukunft stärken“, sagte der ukrainische Staatschef.

Präsident Selenskyj lud den spanischen Premierminister ein, an Veranstaltungen zum 30. Jahrestag der Unabhängigkeit der Ukraine teilzunehmen.

Laut dem Büro des Präsidenten zeigte sich Sanchez bereit, die Ukraine zu besuchen, und betonte, dass sein Besuch der erste Besuch des spanischen Premierministers in der Ukraine in den letzten 30 Jahren sein könne.

yv


Let’s get started read our news at facebook messenger > > > Click here for subscribe

Bei dem Zitieren und der Verwendung aller Inhalte im Internet sind für die Suchsysteme offene Links nicht tiefer als der erste Absatz obligatorisch, außerdem ist das Zitieren von Übersetzungen aus ausländischen Medien nur mit dem Link auf die Webseite von „ukrinform.de“ und auf die Webseite des ausländisches Mediums zulässig. Das Zitieren und die Verwendung der Inhalte in Offline-Medien, mobilen Apps, SmartTV sind nur mit der schriftlichen Erlaubnis von „ukrinform.ua“ möglich. Inhalte, die mit „Werbung“ und „PR“ gekennzeichnet sind, sowie Texte im Block „Releases“ werden als Werbung veröffentlicht. Die Verantwortung für deren Inhalt übernimmt der Werbeträger.

© 2015-2021 Ukrinform. Alle Rechte sind geschützt.

Design der Webseite — Studio «Laconica»

erweiterte SucheWeitere Suchkriterien ausblenden
Period:
-