Revolution der Würde: Heute vor drei Jahren dauerten Auseinandersetzungen auf Maidan

Revolution der Würde: Heute vor drei Jahren dauerten Auseinandersetzungen auf Maidan

Ukrinform Nachrichten
Am 20. Januar 2014, während der Revolution der Würde auf dem Maidan, wurden die Auseinandersetzungen der Protestler mit der Polizei fortgeführt.

Die Auseinandersetzungen begannen noch am 19. Januar auf der Hryschewskyj-Straße, als die Demonstranten zum Parlamentsgebäude zogen. Sie stoßen auf der Hruschewskyj-Straße auf die Spezialeinheit Berkut. Die Polizei wurde mit Steinen und Molotow-Cocktails beworfen. Sechs Busse und Fahrzeuge der Polizei wurden verbrannt. Die Berkut-Polizei setzte Blendgranaten, Gummigeschosse und Wasserwerfer ein.

In der Nacht zum 20. Januar wurden Dutzende Menschen verletzt. Vom 19. bis 20. Januar wurden bei den Zusammenstößen zwischen den Demonstranten und der Polizei auch 24 Journalisten verletzt. Laut dem Medizindienst von Euromaidan wurden vom 19. bis 20. Januar auf der Hruschewskyj-Straße 1400 Menschen verletzt.

Nach offiziellen Angaben der Mediziner brauchten 122 Verletzte medizinische Hilfe. 50 von ihnen wurden in die stationäre Behandlung aufgenommen.

Für den 20. Januar wurde ein weiterer Runder Tisch zwischen der Staatsführung und der Opposition geplant. Die Gespräche fanden nicht statt.


Let’s get started read our news at facebook messenger > > > Click here for subscribe

Bei dem Zitieren und der Verwendung aller Inhalte im Internet sind für die Suchsysteme offene Links nicht tiefer als der erste Absatz obligatorisch, außerdem ist das Zitieren von Übersetzungen aus ausländischen Medien nur mit dem Link auf die Webseite von „ukrinform.de“ und auf die Webseite des ausländisches Mediums zulässig. Das Zitieren und die Verwendung der Inhalte in Offline-Medien, mobilen Apps, SmartTV sind nur mit der schriftlichen Erlaubnis von „ukrinform.ua“ möglich. Inhalte, die mit „Werbung“ und „PR“ gekennzeichnet sind, sowie Texte im Block „Releases“ werden als Werbung veröffentlicht. Die Verantwortung für deren Inhalt übernimmt der Werbeträger.

© 2015-2021 Ukrinform. Alle Rechte sind geschützt.

Design der Webseite — Studio «Laconica»

erweiterte SucheWeitere Suchkriterien ausblenden
Period:
-