Poroschenko wendet sich vor „Normandie-Treffen“ öffentlich an Macron

Poroschenko wendet sich vor „Normandie-Treffen“ öffentlich an Macron

fotos
Ukrinform Nachrichten
Der ehemalige Staatspräsident der Ukraine und jetzige Parlamentsabgeordnete, Petro Poroschenko, hat sich von der Bühne im Zentrum von Kyjiw bei der Aktion „Rote Linien für Selenskyj“ öffentlich an den französischen Präsidenten Emmanuel Macron gewendet und ihn aufgerufen, „Putin keine Zugeständnisse zu machen“.

Darüber berichtet ein Korrespondent von Ukrinform.

„Dies ist eine Botschaft an Emmanuel Macron, den Präsidenten der Französischen Republik: Freunde, man darf Putin keine Zugeständnisse machen, bis der letzte Teil des ukrainischen Landes befreit ist. Und ich denke, dass diese Botschaft auch in Frankreich gut erhört wird“, sagte der Politiker.

Poroschenko betonte, dass die Volksversammlung in Kyjiw auf dem Unabhängigkeitsplatz „nicht zuletzt dafür stattfindet, damit die Stimme von hier aus von dem ukrainischen Präsidenten gehört wird“.

„Wir müssen der Welt auf jeden Fall weiterhin beweisen, dass die Verantwortung für den Krieg auf dem Kreml und persönlich auf Putin liegt“, fügte Poroschenko hinzu.

Er unterstrich auch, dass die Aktion „gegen das Aggressor-Land und Putin“ gerichtet sei.

Laut Poroschenko sind heute mehr als 20.000 Ukrainer auf den Unabhängigkeitsplatz in Kyjiw gekommen.

Es ist geplant, dass die Aktion auf dem Platz in der Nähe des Büros des Präsidenten fortgesetzt und die ganze Nacht dauern wird. Aktivisten planen den Aufbau eines Zeltlagers.

Zuvor hatten die politischen Parteien „Europäische Solidarität“, „Holos“ und „Batkiwschtschyna“ eine gemeinsame Erklärung zur Nicht-Verletzung der nationalen Interessen der Ukraine vor dem Normandie-Treffen abgegeben.

Wie berichtet ist das Treffen der Staatschefs der Länder des „Normandie-Formats“ für den 9. Dezember in Paris geplant.

Der Präsident der Ukraine, Wolodymyr Selensky, hat versichert, dass es beim Treffen der Staatschefs der Normandie-Länder keinen „Verrat“ geben werde, und rief die Ukrainer auf, ihm zu vertrauen.

yv


Let’s get started read our news at facebook messenger > > > Click here for subscribe

Bei dem Zitieren und der Verwendung aller Inhalte im Internet sind für die Suchsysteme offene Links nicht tiefer als der erste Absatz obligatorisch, außerdem ist das Zitieren von Übersetzungen aus ausländischen Medien nur mit dem Link auf die Webseite von „ukrinform.de“ und auf die Webseite des ausländisches Mediums zulässig. Das Zitieren und die Verwendung der Inhalte in Offline-Medien, mobilen Apps, SmartTV sind nur mit der schriftlichen Erlaubnis von „ukrinform.ua“ möglich. Inhalte, die mit „Werbung“ und „PR“ gekennzeichnet sind, sowie Texte im Block „Releases“ werden als Werbung veröffentlicht. Die Verantwortung für deren Inhalt übernimmt der Werbeträger.

© 2015-2020 Ukrinform. Alle Rechte sind geschützt.

Design der Webseite — Studio «Laconica»

erweiterte SucheWeitere Suchkriterien ausblenden
Period:
-