Staatsanwalt: Manafort versteckte Janukowitschs Geld auf 30 Bankkonten

Staatsanwalt: Manafort versteckte Janukowitschs Geld auf 30 Bankkonten

562
Ukrinform Nachrichten
Paul Manafort, der ehemalige Politikberater von Wiktor Janukowitsch, hatte mehr als dreißig Konten, auf denen er die in der Ukraine bekommenen Gelder versteckte.

Darüber schreibt die Nachrichtenagentur Reuters unter Bezugnahme auf den Staatsanwalt Uzo Asonye.

„Paul Manafort, der ehemalige Wahlkampfchef von Donald Trump, hat mehr als 30 Bankkonten in drei Währungen eröffnet, um seine Einkommen aus der Ukraine „zu erhalten und zu verstecken“, steht im Artikel.

Informationen über die Bankkonten von Manafort hat der Staatsanwalt in seiner Vorrede öffentlich bekannt gemacht.

Am Dienstag begann in den Vereinigten Staaten der Prozess gegen den ehemaligen politischen Berater von Ex-Präsident der Ukraine Wiktor Janukowytsch und den ehemaligen Wahlkampfmanager von Donald Trump, Paul Manafort. Er wird insbesondere der Geldwäsche beschuldigt, das er von der ehemaligen ukrainischen Staatsmacht bekommen hatte.

yv

Bei dem Zitieren und der Verwendung aller Inhalte im Internet sind für die Suchsysteme offene Links nicht tiefer als der erste Absatz obligatorisch, außerdem ist das Zitieren von Übersetzungen aus ausländischen Medien nur mit dem Link auf die Webseite von „ukrinform.de“ und auf die Webseite des ausländisches Mediums zulässig. Das Zitieren und die Verwendung der Inhalte in Offline-Medien, mobilen Apps, SmartTV sind nur mit der schriftlichen Erlaubnis von „ukrinform.ua“ möglich. Inhalte, die mit „Werbung“ und „PR“ gekennzeichnet sind, sowie Texte im Block „Releases“ werden als Werbung veröffentlicht. Die Verantwortung für deren Inhalt übernimmt der Werbeträger.

© 2015-2019 Ukrinform. Alle Rechte sind geschützt.

Design der Webseite — Studio «Laconica»

erweiterte SucheWeitere Suchkriterien ausblenden
Period:
-