Poroschenko plädiert für Behandlung der Korruptionsverbrechen im Antikorruptionsgerichtshof

Poroschenko plädiert für Behandlung der Korruptionsverbrechen im Antikorruptionsgerichtshof

392
Ukrinform
Sämtliche Sachen bezüglich der Korruptionsverbrechen einschließlich der, die in anderen Gerichten behandelt werden, sollen an den neu geschaffenen Antikorruptionsgerichtshof übergeben werden.

Dies erklärte Präsident der Ukraine Petro Poroschenko in einem Interview den ukrainischen TV Sendern.

„Die Haltung des Präsidenten ist vollkommen klar – sie ist dargestellt worden und ich bitte, das im Gesetzentwurf („Über den Antikorruptionsgerichtshof“ – Red.), der am 22. Dezember registriert worden war,  zu überprüfen“, betonte Poroschenko.

Zugleich machte er deutlich, dass diese Haltung nach der Registrierung der Gesetzesvorlage einer Kritik unterzogen wurde und es in der Schlussfolgerung der Venedig-Kommission hieß, dass diese Norm den Antikorruptionsgerichtshof belasten könne, da das neu geschaffene Gericht seine Arbeit „auf grüner Wiese“ anfangen soll.

Darüber hinaus betonte Poroschenko, seine Haltung zu dieser Frage bleibe unabänderlich.  

Die Zahl der Korruptionsverfahren sei nicht so sehr groß und die Korruptionsverfahren kötnnen eben im Antikorruptionsgerichtshof behandelt werden, fügte Präsident hinzu.

nj

Beim Zitieren und bei der Verwendung der Texte im Internet sind für die Suchsysteme offene Links auf „ukrinform.ua“ nicht tiefer als der erste Absatz anzugeben. Das Zitieren und die Verwendung der Texte in Offline-Medien, Mobilgeräten, SmartTV sind nur mit der schriftlichen Erlaubnis von „ukrinform.ua“ möglich. Texte, die mit „Werbung“ und „PR“ gekennzeichnet sind, sowie Texte im Block „Releases“ werden als Werbung veröffentlicht. Die Verantwortung für deren Inhalt übernimmt der Werbeträger.

© 2015-2018 Ukrinform. Alle Rechte sind geschützt.

Design der Webseite — Studio «Laconica»
erweiterte SucheWeitere Suchkriterien ausblenden
Period:
-