Vergiftung von Skripal: EU fordert aus Russland ihren Botschafter ab

Vergiftung von Skripal: EU fordert aus Russland ihren Botschafter ab

Ukrinform Nachrichten
Die Europäische Union (EU) fordert aus Russland ihren Leiter der diplomatischen Vertretung im Lande ab.

So wurde von den Staats- und Regierungschefs der EU-Mitgliedstaaten am ersten Tag des Gipfels in Brüssel beschlossen, ließ Politico berichten.

„Die Staats- und Regierungschefs haben sich spät am Donnerstag geeinigt, ihren Botschafter aus Moskau für Konsultationen abzuberufen“, meldet die Ausgabe unter Berufung auf EU-Diplomaten.

Bekanntlich haben die Staats- und Regierungschefs der Europäischen Union Großbritannien unterstützt, indem sie Moskau der Vergiftung des ehemaligen russischen Geheimdienstagenten beschuldigt und die Solidarität trotz Brexit bekundet haben.

yv

Bei dem Zitieren und der Verwendung aller Inhalte im Internet sind für die Suchsysteme offene Links nicht tiefer als der erste Absatz obligatorisch, außerdem ist das Zitieren von Übersetzungen aus ausländischen Medien nur mit dem Link auf die Webseite von „ukrinform.de“ und auf die Webseite des ausländisches Mediums zulässig. Das Zitieren und die Verwendung der Inhalte in Offline-Medien, mobilen Apps, SmartTV sind nur mit der schriftlichen Erlaubnis von „ukrinform.ua“ möglich. Inhalte, die mit „Werbung“ und „PR“ gekennzeichnet sind, sowie Texte im Block „Releases“ werden als Werbung veröffentlicht. Die Verantwortung für deren Inhalt übernimmt der Werbeträger.

© 2015-2019 Ukrinform. Alle Rechte sind geschützt.

Design der Webseite — Studio «Laconica»

erweiterte SucheWeitere Suchkriterien ausblenden
Period:
-