US-Finanzministerium: Neue Sanktionen gegen Russland sind in 30 Tagen zu erwarten

US-Finanzministerium: Neue Sanktionen gegen Russland sind in 30 Tagen zu erwarten

419
Ukrinform Nachrichten
Der Leiter des Finanzministeriums der Vereinigten Staaten, Steven Mnuchin, hat die Fristen für die Verhängung neuer Sanktionen gegen die Russische Föderation konkretisiert, die früher angekündigt waren.

Die neue Erklärung kam während seiner Rede an der University of California, Los Angeles, berichtete ein Bloomberg-Korrespondent per Twitter.

„Sie können erwarten, dass die Sanktionen in den nächsten 30 Tagen verhängt werden. Wir wenden alle bestehenden Sanktionen an und verhängen neue“, sagte Mnuchin.

Der Ex-Botschafter der Vereinigten Staaten in Russland, Michael McFaul, sagte zuvor in einem Interview mit golos-ameriki.ru, die Verhängung neuer Sanktionen der Vereinigten Staaten gegen die Russische Föderation sei unvermeidlich, egal wie positiv Präsident Trump die Beziehungen mit Moskau erhalten wolle.

Bei dem Zitieren und der Verwendung aller Inhalte im Internet sind für die Suchsysteme offene Links nicht tiefer als der erste Absatz obligatorisch, außerdem ist das Zitieren von Übersetzungen aus ausländischen Medien nur mit dem Link auf die Webseite von „ukrinform.de“ und auf die Webseite des ausländisches Mediums zulässig. Das Zitieren und die Verwendung der Inhalte in Offline-Medien, mobilen Apps, SmartTV sind nur mit der schriftlichen Erlaubnis von „ukrinform.ua“ möglich. Inhalte, die mit „Werbung“ und „PR“ gekennzeichnet sind, sowie Texte im Block „Releases“ werden als Werbung veröffentlicht. Die Verantwortung für deren Inhalt übernimmt der Werbeträger.

© 2015-2019 Ukrinform. Alle Rechte sind geschützt.

Design der Webseite — Studio «Laconica»

erweiterte SucheWeitere Suchkriterien ausblenden
Period:
-