Saakaschwilis ukrainische Staatsangehörigkeit aberkannt

Saakaschwilis ukrainische Staatsangehörigkeit aberkannt

687
Ukrinform
Der Staatsmigrationsdienst habe die Aberkennung der ukrainischen Staatsangehörigkeit von Micheil Saakaschwili bestätigt, teilte per Facebook das Mitglied des ukrainischen Parlaments (Werchowna Rada), Mustafa Najem, mit.

„Es ist doch wahr, der Migrationsdienst hat bestätigt“, schrieb er.

Zuvor hat der Abgeordnete von der Radikalen Partei, Ihor Mosijtschuk, mitgeteilt, dass Saakaschwilis ukrainische Staatsangehörigkeit aberkannt ist.

Einigen Medienberichten zufolge sei der Grund für die Aberkennung der Staatsbürgerschaft der Ukraine unzuverlässige Angaben von Saakaschwili bei der Erlangung der Staatsbürgerschaft.

Saakaschwili erhielt die ukrainische Staatsbürgerschaft gemäß dem Erlass des Präsidenten der Ukraine, Petro Poroschenko, Ende Mai 2015. Er leitete die Regionalstaatsverwaltung in Odessa anderthalb Jahre lang, vom 30. Mai 2015 bis zum 9. November 2016, dann hatte er seinen Rücktritt angekündigt.

yv

Rubriken

Agentur

Beim Zitieren und bei der Verwendung der Texte im Internet sind für die Suchsysteme offene Links auf „ukrinform.ua“ nicht tiefer als der erste Absatz anzugeben. Das Zitieren und die Verwendung der Texte in Offline-Medien, Mobilgeräten, SmartTV sind nur mit der schriftlichen Erlaubnis von „ukrinform.ua“ möglich. Die Texte, die mit „Werbung“ markiert sind, werden mit dem Werbeschutzrecht veröffentlicht.

© 2015-2017 Ukrinform. Alle Rechte sind geschützt.

Design der Webseite — Studio «Laconica»
erweiterte SucheWeitere Suchkriterien ausblenden
Period:
-