Türkei unterstützt die Präsenz der Polizeimission im Donbass

Türkei unterstützt die Präsenz der Polizeimission im Donbass

337
Ukrinform
Die Türkei unterstützt den Einsatz einer bewaffneten Polizeimission der Organisation für Sicherheit und Zusammenarbeit in Europa (OSZE) im Donbass.

Das erklärte während des Treffens in Kiew mit dem ukrainischen Präsidenten der türkische Verteidigungsminister, Ismet Yilmaz, meldet der Pressedienst des ukrainischen Staatschefs.

Poroschenko und Yilmaz äußerten die Empörung im Zusammenhang mit der weiteren Verschlechterung der Menschenrechtssituation auf der Krim, insbesondere mit den jüngsten Verhaftungen durch die Besatzungsbehörden der Anführer des krimtatarischen Volkes. „Wir erwarten eine konsolidierte Reaktion der internationalen Gemeinschaft auf die Aktionen der Besatzer“, sagte Poroschenko.

Der türkische Verteidigungsminister hat seinerseits angemerkt, dass sein Land die illegale Annexion der Krim nicht anerkennt und die Unterdrückung der Krimtataren durch die Besatzungsbehörden kategorisch verurteilt, insbesondere die jüngste Entscheidung, den Medschlis des krimtatarischen Volkes zu verbieten. Außerdem sagte er, dass Ankara die Themen die Besatzung der Krim und die Verletzung der Menschenrechte auf der Halbinsel auf allen internationalen Plattformen berührt.

yv

Rubriken

Agentur

Beim Zitieren und bei der Verwendung der Texte im Internet sind für die Suchsysteme offene Links auf „ukrinform.ua“ nicht tiefer als der erste Absatz anzugeben. Das Zitieren und die Verwendung der Texte in Offline-Medien, Mobilgeräten, SmartTV sind nur mit der schriftlichen Erlaubnis von „ukrinform.ua“ möglich. Die Texte, die mit „Werbung“ markiert sind, werden mit dem Werbeschutzrecht veröffentlicht.

© 2015-2017 Ukrinform. Alle Rechte sind geschützt.

Design der Webseite — Studio «Laconica»
erweiterte SucheWeitere Suchkriterien ausblenden
Period:
-