Hrojsman: Kohle-Blockade droht nationaler Sicheheit

14.02.2017 17:03 205

Die Blockade der Kohlelieferungen aus den besetzten Gebieten der Ostukraine droht der nationalen Sicherheit des Landes.

Das erklärte Regierungschef der Ukraine, Wolodymyr Hrojsman, am Dienstag in der Regierungssitzung. Der Premier sei gegen jegliche Art von Schmuggel. Er stimme zu, dass der Warenverkehr durch die Trennlinie gestoppt werden müsse. Er betonte dabei, man müsse in der ersten Linie über die nationale Sicherheit und über Wärme und Stom in Wohnungen der Bürger denken.

Hrojsman erinnerte daran, dass die Ukraine 24 Millionen Tonnen Kohle, darunter neun Millionen Tonnen Kohle der „Gruppe A“ aus den besetzten Gebieten der Ostukraine, verbraucht.

erweiterte SucheWeitere Suchkriterien ausblenden
Period:
-