„Moscovium in der Ukraine umbenannt, warum nicht zu Banderium“

„Moscovium in der Ukraine umbenannt, warum nicht zu Banderium“

Faktencheck
Ukrinform Nachrichten
Rosprop (die russische Propaganda – Red.) verbreitet eine Fälschung über die Umbenennung eines chemischen Elements in der Ukraine

Kreml-Medien, z-Telegram-Kanäle und prorussische Twitter-Accounts verbreiten ein Foto des angeblich in der Ukraine erzeugten  Periodensystems der chemischen Elemente. Eines der Elemente wird „Ukrainium“ genannt.

Propagandisten behaupten, dass das chemische Element „Ununpentium“ auf diese Weise in der Ukraine „umbenannt“ wurde. Das Element wurde 2016 mit der Ordnungszahl 115 in das System eingetragen. Später hieß es „Moscovium“ nach der Region Russlands, wo es erstmalig synthetisiert wurde.

Als Beweis wird eine Story auf Instagram angeführt, dass angeblich eine Ukrainerin, die in einem unbekannten Geschäft „Schreibwaren“ ein  Periodensystems der chemischen Elemente und dran ein Element mit der Ordnungszahl 115 gesehen habe. Das Element hieß „Ukrainium“.  Der Instagram-Story zufolge war die Frau empört, denn sie „20 Jahre“ nach dem Schulabschluss erinnere sich an alle chemischen Elemente, und dieses (Element – Red.) habe sie noch nicht gesehen.

Unten auf dem Foto ist eine E-Mail des Verlags Litera-LTD zu sehen, der sich auf Lehrbücher und Lernmaterialien für Vorschulkinder, Schulkinder und auf Berufsausbildung spezialisiert. Man kann auch die letzten vier Ziffern der Telefonnummer des Online-Shop-Managers „Litera-LTD“ sehen.

Ein solches Periodensystem der chemischen Elemente wurde nicht ausgegeben, das Bild ist gefälscht. Dies teilte Olha Borodina, Chefredakteurin des Litera-LTD-Verlags Ukrinform mit. Sie sagte, dass der Verlag keine Tabelle mit chemischen Elementen getrennt herausgäbe. Das Periodensystem gebe es nur in Handbüchern für die Vorbereitung für die externe unabhängige Prüfung. Außerdem sei das Periodensystem dort nicht gefärbt, sondern sei schwarz-weiß.

Olha Borodina betonte auch, dass der Verlag nie die Telefonnummer des Online-Shop-Managers in seinen Druckprodukten angebe.

"Wir teilen niemals die Kontaktdaten eines Online-Stop-Managers in unseren Druckprodukten mit. Diese Nummer gibt es nur auf der offiziellen Website. Sie haben die Daten einfach aus der Website erhalten und sie eingetragen", sagte die Chefredakteurin des Verlags Litera-LTD.

Wie die Propagandisten die Instagram-Story der Frau sehen konnten, ist ebenfalls unklar, da ihr Instagram-Account derzeit auf privat gestellt und geschlossen.

Andrij Olenin

nj


Let’s get started read our news at facebook messenger > > > Click here for subscribe

Bei dem Zitieren und der Verwendung aller Inhalte im Internet sind für die Suchsysteme offene Links nicht tiefer als der erste Absatz obligatorisch, außerdem ist das Zitieren von Übersetzungen aus ausländischen Medien nur mit dem Link auf die Webseite von „ukrinform.de“ und auf die Webseite des ausländisches Mediums zulässig. Das Zitieren und die Verwendung der Inhalte in Offline-Medien, mobilen Apps, SmartTV sind nur mit der schriftlichen Erlaubnis von „ukrinform.ua“ möglich. Inhalte, die mit „Werbung“ und „PR“ gekennzeichnet sind, sowie Texte im Block „Releases“ werden als Werbung veröffentlicht. Die Verantwortung für deren Inhalt übernimmt der Werbeträger.

© 2015-2024 Ukrinform. Alle Rechte sind geschützt.

Design der Webseite — Studio «Laconica»

erweiterte SucheWeitere Suchkriterien ausblenden
Period:
-