Zehn Durchbrüche der Streitkräfte der Ukraine, die die Welt überraschen

Zehn Durchbrüche der Streitkräfte der Ukraine, die die Welt überraschen

Ukrinform Nachrichten
Experten des Zentrums für Forschung in der Armee, für Konversion und Abrüstung bewerten die Leistungen der Streitkräfte der Ukraine während des Krieges

Die Streitkräfte der Ukraine als Kern der Verteidigungs- und Widerstandskräfte der ukrainischen Nation überraschten innerhalb von fast 300 Tagen vielmal die Welt. Angesehenen westlichen Medien zufolge beliefen sich die direkten Militärausgaben Russlands in den neun Monaten des Krieges gegen die Ukraine auf etwa 82 Milliarden Dollar, und im Herbst 2022 verdoppelten sich seine Kosten auf mindestens 10 Milliarden Dollar pro Monat.

Auf Bitte von Ukrinform bildeten die Spezialisten des Zentrums für Forschung in der Armee Konversion und Abrüstung ihr Ranking der Leistungen der Streitkräfte der Ukraine während des Krieges. Dies ist ein Beweis für Veränderungen in den Streitkräften. Und auch Beweise, dass es die Streitkräfte gibt, die heute eine neue Geschichte der Ukraine und Europas schaffen.

Foto: The New York Times
Foto: The New York Times

Also, da sind Top-10 der markantesten Tatsachen über unsere Streitkräfte

Position 10. Die Streitkräfte der Ukraine haben nicht nur in den ersten Tagen des groß angelegten Krieges standgehalten, sondern auch die Kampfflugzeuge behalten. Die westlichen Geheimdienste bewerteten Widerstand der Ukraine zwischen 72 Stunden und drei Wochen. Nach neun Monaten des globalen Krieges ziehen sich doch Putins Eindringlinge zurück. Trotz der großen Anzahl von Raketen dominiert die Kremlarmee den Himmel nicht. Und das ist ein wahres Wunder.

Foto: The New York Times
Foto: The New York Times

Position 9. Die Soldaten der Streitkräfte der Ukraine erwarben in einem extrem kurzen Zeitraum den Umgang mit einer großen Anzahl von NATO-Waffen. Es wurde noch im März - April begonnen – Umgang mit Luftverteidigungssystemen, Panzertechnik und Artillerie. Und jetzt beweisen die Streitkräfte der Ukraine überzeugend, dass im Umgang mit westlichen Systemen wie F-16-Flugzeuge oder ATACMS-Raketen geschult zu werden auch keine technischen Verzögerungen verursachen wird.

Position 8. Die Streitkräfte der Ukraine wurden eine Armee des Landes - NICHT Mitglied der NATO, die die weltweit größte Liste der NATO-Ausrüstung hat. Tatsächlich sind heute die Streitkräfte der Ukraine mit Waffen und Munition aus so entfernten Ländern wie Australien oder Japan ausgerüstet. Und die ukrainischen Streitkräfte sind von nun an mit jedem Land der Allianz kompatibel.

Position 7. Die Streitkräfte der Ukraine haben die erste Situation in der Kriegsgeschichte geschafften, in der mit einer großen Anzahl taktischer Waffen strategische Ziele des Gegners verändert wurden. Es geht darum, dass der massive Einsatz von „kleinen Waffen“ - Panzerabwehrraketensystemen, tragbaren Luftverteidigungssystemen, Granatwerfern, kleinen Drohnen (einschließlich selbst hergestellter „Ersatz-Killer“) zu einer massiven Zerstörung der Technik und der Vernichtung von Besatzern geführt hat. Und dann, nach der offenen Flucht der Russen aus den Regionen Kyjiw, Tschernihiw, Sumy teilte  Putin durch einen seiner Generäle am 25. März mit, dass die Ziele des Krieges („Sonderoperation“) die „Befreiung“ der Regionen Donezk und Luhansk seien.

Position 6. Die Streitkräfte der Ukraine führten erfolgreich eine einzigartige militärische Operation durch, um das Flaggschiff der Russischen Föderation, den Kreuzer „Moskwa“ zu zerstören - während sie das Schiff mit einheimischen Marschflugkörpern versenkten. Verwendet wurden Küstenraketensysteme, die im staatlichen Unternehmen Konstruktionsbüro „Luch“ entwickelt wurden. Dies waren überhaupt die erste Zerstörung eines Flaggschiffs seit dem Zweiten Weltkrieg und die erste Zerstörung eines Raketenkreuzers.

Position 5. Die Streitkräfte der Ukraine haben in der Praxis bewiesen, dass High-Tech-Waffen einen greifbaren Vorteil bezüglich der Anzahl der Waffen der vorherigen Generation ausgleichen. Mit präziseren Munition für die Artillerie und ihrer großen Reichweite für Niederlage des Gegners zwangen die ukrainischen Streitkräfte den Feind, sich zurückzuziehen und ihre Positionen noch vor der Offensive zu verlassen. Dies ist eine außergewöhnliche Erfahrung des modernen Krieges, die beweist, dass die Streitkräfte der Ukraine tatsächlich einen Krieg der neuen Generation führen.

Position 4. In den neun Monaten 2022 haben die Streitkräfte der Ukraine nicht nur eine Verteidigungsoperation, sondern auch eine Reihe von Offensiven erfolgreich durchgeführt, die in die neuen militärischen Lehrbücher aufgenommen werden. Am meisten überraschte die Welt die plötzliche Operation in der Region Charkiw, die Befreiung von Cherson, Attacken auf Militärbasen auf der besetzten Krim und die Befreiung der Schlangeninsel. Sie lösten im Lager des Feindes Panik und ein Gefühl des Unglaubens an ihre eigene Armee aus.

Foto: Genetalstab der Streitkräfte der Ukraine
Foto: Genetalstab der Streitkräfte der Ukraine

Position 3. Die Streitkräfte der Ukraine führten einen weltweit ersten Großeinsatz in Form eines Angriffs mit Seedrohnen auf mächtige und teure Kriegsschiffe durch. Dies ist der praktische Einsatz von „Moskito-Strategie“, über die bereits vor der groß angelegten Invasion inländische Experten, insbesondere Spezialisten des Zentrums für Forschung in der Armee, für Konversion und Abrüstung gesprochen haben. Es geht um eine Attacke mit Kamikaze-Seedrohnen auf große Schiffe „an einem super-sicheren Ort“ jeder Flotte – in der eigenen Bucht. Am 29. Oktober griffen die Streitkräfte der Ukraine Schiffe der Russischen Föderation im besetzten Sewastopol mit genau dieser Waffe an. Das ist ein starker psychologischer Schlag gegen den Kreml, der auf die Dominanz relativ billiger, aber moderner, fortschrittlicher Technologien hinweist.

Foto: Genetalstab der Streitkräfte der Ukraine
Foto: Genetalstab der Streitkräfte der Ukraine

Position 2. Die Streitkräfte der Ukraine zeigten sich als die kreativste moderne Armee der Welt. Einige Handlungen können einzigartig erscheinen. Experten der Streitkräfte der Ukraine ist es zum Beispiel gelungen, amerikanische Hochgeschwindigkeits- Antiradarraketen mit der Reichweite von mehr als 100 km Reichweite AGM-88 HARM an inländische Kampfflugzeuge anzupassen. Außerdem wurden zivile Helicopter und Drohnen in der ukrainischen Armee zu einem mächtigen Element des asymmetrischen Krieges gegen den Feind, ermöglichten Feuerangriffe weit über die Fähigkeiten der verfügbaren Waffen, insbesondere auf dem Gebiet der besetzten Krim. Und um den Feind auf der Schlangeninsel 50 km von der Küste zu „erreichen“, gelang es unseren Streitkräften, französische CAESEAR-SAU auf einem Lastkahn zu positionieren und die Artillerieanlage in eine „schwimmende Batterie“ zu verwandeln. Erfindungsreichtum der ukrainischen Krieger ermöglichte es, Elemente des digitalen Schlachtfeldes zu schaffen, wenn der Betreiber von Bayraktar TB2-Drohne Hunderte Kilometer von der ukrainischen Selbstfahrlafette Bohdana entfernt war, die durch seinen Hinweis die Stellungen der russischen Armee auf der Schlangeninsel zerstörte.

Foto: Genetalstab der Streitkräfte der Ukraine
Foto: Genetalstab der Streitkräfte der Ukraine

Position 1. Neun Monate nach Beginn des globalen ungerechten Krieges des Kremls gegen die Ukraine wurden die Streitkräfte der Ukraine

 zu einer der mächtigsten Armeen der Region. Mutig und riskant greifen sie die Armee der Eindringlinge an, die als die „zweite Armee der Welt“ galten. Oder anders gesagt: Es sind die Streitkräfte der Ukraine, die jetzt Politikern gestatten. über die ukrainischen Verhandlungsbedingungen und das Ende des Krieges zu sprechen.

Walentyn Badrak, Direktor des Zentrums für Forschung in der Armee, für Konversion und Abrüstung

nj


Let’s get started read our news at facebook messenger > > > Click here for subscribe

Bei dem Zitieren und der Verwendung aller Inhalte im Internet sind für die Suchsysteme offene Links nicht tiefer als der erste Absatz obligatorisch, außerdem ist das Zitieren von Übersetzungen aus ausländischen Medien nur mit dem Link auf die Webseite von „ukrinform.de“ und auf die Webseite des ausländisches Mediums zulässig. Das Zitieren und die Verwendung der Inhalte in Offline-Medien, mobilen Apps, SmartTV sind nur mit der schriftlichen Erlaubnis von „ukrinform.ua“ möglich. Inhalte, die mit „Werbung“ und „PR“ gekennzeichnet sind, sowie Texte im Block „Releases“ werden als Werbung veröffentlicht. Die Verantwortung für deren Inhalt übernimmt der Werbeträger.

© 2015-2023 Ukrinform. Alle Rechte sind geschützt.

Design der Webseite — Studio «Laconica»

erweiterte SucheWeitere Suchkriterien ausblenden
Period:
-