„Schweigen ist Gold“. Warum haben sich ukrainische Oligarchen immer noch nicht gegen putin gestellt?

„Schweigen ist Gold“. Warum haben sich ukrainische Oligarchen immer noch nicht gegen putin gestellt?

Ukrinform Nachrichten
Es ist unmöglich zu glauben, dass Achmetow, Kolomoiskyj, Pintschuk, Nowynskyj, Tihipko, Kossjuk, Shiwago, Firtasch, Surkis und andere nichts zu sagen haben, was gerade in der Ukraine passiert

Ukraine-Krieg Tag 7. Tausende getötete Ukrainer in friedlichen ukrainischen Städten. Zerbombte Charkiw, Kyjiw. Tote Kinder.  Und das Land hat keine (!) öffentliche Aussage irgendeines ukrainischen Oligarchen gegen putin gehört und gesehen.

Was passiert?

Verfügen Oligarchen über Informationen, die Ukrainer nicht haben?

Werden Prozesse abgelaufen oder gab es bereits Prozesse, von denen die ukrainische Gesellschaft nichts weiß?

Sie glauben nicht an den Sieg der Ukraine und wollen putin deshalb im Falle einer Besatzung nicht beleidigen?

Es ist unmöglich zu glauben, dass Achmetow, Kolomoiskyj, Pintschuk, Nowynskyj, Tihipko, Kossjuk, Shiwago, Firtasch, Surkis und andere nichts zu sagen haben, was gerade in der Ukraine passiert.

Was putun derzeit in der Ukraine tut!  Ich kann nicht daran glauben, dass sie nicht schwernehmen, was passiert, dass sie kein Internet, keine Verbindung haben. Sind alle im Weltraum? Einige Geschäftsleute geben vor, dass es in der Ukraine eine humanitäre Katastrophe gibt. Ist sie von selbst passiert? Überschwemmung? Asteroid? Manche sprechen über den Krieg, aber sie haben Angst zu sagen, mit wem. Kämpfen wir gegen die Natur oder wie? Gegen jemanden Fremde?

WER HAT DIE UKRAINE ANGEGRIFFEN?

Eine Woche Krieg im Land und keiner der ukrainischen Milliardäre hat sich getraut, das Wort „putin“ zu sagen!

Sind sie mit uns oder gegen uns?

Vor einer Woche, nur wenige Stunden vor der russischen Offensive, hat Präsident Selenskyj führende ukrainische Geschäftsleute einberufen. Er rief sie auf, dem Staat zu helfen.

Nach dem Treffen habe ich gefragt, ob sie russland für Aggressor halten? Können Sie sich vorstellen, die meisten haben auf diese Frage bejahend nicht antworten können. Sowohl Gerega, Chmelnyzkyj als auch Kolesnikow und Nowynskyj.  

Eine Woche ist vergangen. Die Woche, die unser Land anders machte. Und nach allen Verbrechen, die ein Mensch – putin - verübt hat, schweigt einfach die ukrainische Elite.

Für ukrainische Oligarchen ist das Wort „putin“ wie das ukrainische Wort „paljanyzja“ (weißes Brot) (eine besondere Aussprache, schwierig für Russen – Red.) für Russen. Sie können dieses Wort nicht aussprechen.  Diejenigen, die das Wort „palanyzja“ nicht aussprechen können, sind Feinde, Und wer sind diejenigen, die das Wort „putin“ nicht aussprechen können?

Diese sieben Tage waren die wichtigsten Tage in der Geschichte unserer Unabhängigkeit. Der Preis, den die Ukraine und Ukrainer für die Existenz unseres Staates, für unsere Unabhängigkeit zahlen, ist viel teurer, als Ihre Milliarden. Ihre Unternehmen sind hier. Ihr Business ist in der Ukraine! Oder ist es für Sie egal, wie ein Territorium heißt und in welcher Währung Steuern zu bezahlen sind? Wenn ja, wofür braucht die Ukraine Sie dann?

Zeit zu entscheiden.

Mychailo Tkatsch

"Ukrajinska Prawda"

Der Gesichtspunkt des Autors kann nicht mit der Position der Nachrichtenagentur übereinstimmen


Let’s get started read our news at facebook messenger > > > Click here for subscribe

Bei dem Zitieren und der Verwendung aller Inhalte im Internet sind für die Suchsysteme offene Links nicht tiefer als der erste Absatz obligatorisch, außerdem ist das Zitieren von Übersetzungen aus ausländischen Medien nur mit dem Link auf die Webseite von „ukrinform.de“ und auf die Webseite des ausländisches Mediums zulässig. Das Zitieren und die Verwendung der Inhalte in Offline-Medien, mobilen Apps, SmartTV sind nur mit der schriftlichen Erlaubnis von „ukrinform.ua“ möglich. Inhalte, die mit „Werbung“ und „PR“ gekennzeichnet sind, sowie Texte im Block „Releases“ werden als Werbung veröffentlicht. Die Verantwortung für deren Inhalt übernimmt der Werbeträger.

© 2015-2022 Ukrinform. Alle Rechte sind geschützt.

Design der Webseite — Studio «Laconica»

erweiterte SucheWeitere Suchkriterien ausblenden
Period:
-