Hinter dem sechs Meter hohen Zaun: Ein weiterer Putins-Palast auf der Krim

Hinter dem sechs Meter hohen Zaun: Ein weiterer Putins-Palast auf der Krim

video
Ukrinform Nachrichten
Auf der besetzen ukrainischen Halbinsel Krim befindet sich eine weitere Residenz des russischen Präsidenten, Wladimir Putin. Das Anwesen ist hinter dem sechs Meter hohen Sichtschutzzaun verborgen, berichten Krim.Realien.

Nach Angaben von Krim.Realien liegt das Anwesen nahe dem Dorf Oliwa. Putin residiert in zwei Staatsdatschas, Nr. 6 und Nr.9, die sich dort noch aus der Sowjetzeit befinden und dann im Besitz der staatlichen Liegenschaftsverwaltung der Ukraine waren.

Für den Schutz des Staatschefs sind die russische Nationalgarde (Rosgarde) und der Föderalen Dienst für die Bewachung FSO verantwotlich. Auf dem Gelände des Anwesens gibt es Hubschrauberlandeplätze, eine Spa-Anlage. Dort wird auch eine Eishockeyhalle gebaut. Eine Störanlage behindert einen Einsatz von Drohnen, heißt es.

Die Nachbarn von Putin sind Ex-Ministerpräsident Dmitri Medwedew und der Leiter des russischen Inlandsgeheimdienstes FSB Alexander Bortnikow.

Krim.Realien berichtet weiter, dass die Staatsdatschas, Nr. 6, Nr. 8, Nr. 9 und Nr. 10 im Dorf Oliwa seit der Sowejtzeit liegen. Doch in der Sowjetzeit und in der Zeit der Ukraine hatten Dorfbewohner noch Touristen keine Probleme mit dem Zugang zum Meer oder zu den Bergen. Derzeit ist der Zugang verboten.

Nach Angaben der Ortseinwohner dürfen sie ihr Eigentum nicht neu registrieren, weil sich Immobilien und Grundstücke in der „bewachten Schutzzone“ befinden. Deswegen können die Menschen in Oliwa ihr Eigentum weder verkaufen noch vererben. Deswegen klagen sie vor dem Europäischen Gerichtshof für Menschenrechte EGMR.

Neben dem Zaum wurde eine Schutzzone etwa ein Kilometer lang um die Residenz eingerichtet.


Let’s get started read our news at facebook messenger > > > Click here for subscribe

Bei dem Zitieren und der Verwendung aller Inhalte im Internet sind für die Suchsysteme offene Links nicht tiefer als der erste Absatz obligatorisch, außerdem ist das Zitieren von Übersetzungen aus ausländischen Medien nur mit dem Link auf die Webseite von „ukrinform.de“ und auf die Webseite des ausländisches Mediums zulässig. Das Zitieren und die Verwendung der Inhalte in Offline-Medien, mobilen Apps, SmartTV sind nur mit der schriftlichen Erlaubnis von „ukrinform.ua“ möglich. Inhalte, die mit „Werbung“ und „PR“ gekennzeichnet sind, sowie Texte im Block „Releases“ werden als Werbung veröffentlicht. Die Verantwortung für deren Inhalt übernimmt der Werbeträger.

© 2015-2021 Ukrinform. Alle Rechte sind geschützt.

Design der Webseite — Studio «Laconica»

erweiterte SucheWeitere Suchkriterien ausblenden
Period:
-