Plötzlicher Herztod: Kommandeur der 1. Panzerbrigade in der Ostukraine gestorben

Plötzlicher Herztod: Kommandeur der 1. Panzerbrigade in der Ostukraine gestorben

Ukrinform Nachrichten
Im Gebiet der Operation der Vereinigten Kräfte ist der Kommandeur 1. Siwerska-Panzerbrigade, Oberstleutnant Juri Meschakow, an einem Herzstillstand gestorben.

Nach Angaben des Kommando „Nord“ wurde der 38-jährige Meschakow im Dezember 2018 zum Brigadekommandeuer ernannt. Von 2014 bis 2015 war der Stabschef der 28. Brigade.

Der Oberstleutnant starb am Donnerstagmorgen in der Oblast Donezk plötzlich nach einer Pressekonferenz. Er hinterließ die Ehefrau und zwei Kinder (10 und 12 Jahre).


Let’s get started read our news at facebook messenger > > > Click here for subscribe

Bei dem Zitieren und der Verwendung aller Inhalte im Internet sind für die Suchsysteme offene Links nicht tiefer als der erste Absatz obligatorisch, außerdem ist das Zitieren von Übersetzungen aus ausländischen Medien nur mit dem Link auf die Webseite von „ukrinform.de“ und auf die Webseite des ausländisches Mediums zulässig. Das Zitieren und die Verwendung der Inhalte in Offline-Medien, mobilen Apps, SmartTV sind nur mit der schriftlichen Erlaubnis von „ukrinform.ua“ möglich. Inhalte, die mit „Werbung“ und „PR“ gekennzeichnet sind, sowie Texte im Block „Releases“ werden als Werbung veröffentlicht. Die Verantwortung für deren Inhalt übernimmt der Werbeträger.

© 2015-2020 Ukrinform. Alle Rechte sind geschützt.

Design der Webseite — Studio «Laconica»

erweiterte SucheWeitere Suchkriterien ausblenden
Period:
-