Kosmonaut Leonid Kadenjuk ist tot

Kosmonaut Leonid Kadenjuk ist tot

239
Ukrinform
Der erste Kosmonaut der unabhängigen Ukraine, Leonid Kadenjuk, ist im Alter von 67 Jahren in Kiew gestorben.

Die Medienberichte über den Tod des Raumfahrers bestätigte das Departement für Gesundheit der Kiewer Stadtverwaltung, berichtet ein Korrespondent von Ukrfinform.

Nach vorläufigen Angaben ist Kadenjuk plötzlich beim Jogging in Kiew gestorben.

Leonid Kadenjuk ist am 28. Januar 1951 in Klischkiwzi, Oblast Tscherniwzi geboren. Er ist Jadgflieger erster Klasse, Kosmonaut, Generalmajor der Luftstreitkräfte, Held der Ukraine (1999).

1971 schloss Kadenjuk die Höhere Militärfliegerschule in der Stadt Tschernihiw ab. 1976 wurde er in der Sowjetunion als möglicher Kosmonaut ausgewählt. Seit 1995 gehörte der zur Gruppe der Kosmonauten der Nationalen Raumfahrtagentur der Ukraine. Am 19. November 1997 flog er mit der US-Amerikanischen Raumfähre Columbia in den Weltraum, wo er 15 Tage und 16 Stunden verbrachte.  

Rubriken

Agentur

Beim Zitieren und bei der Verwendung der Texte im Internet sind für die Suchsysteme offene Links auf „ukrinform.ua“ nicht tiefer als der erste Absatz anzugeben. Das Zitieren und die Verwendung der Texte in Offline-Medien, Mobilgeräten, SmartTV sind nur mit der schriftlichen Erlaubnis von „ukrinform.ua“ möglich. Die Texte, die mit „Werbung“ markiert sind, werden mit dem Werbeschutzrecht veröffentlicht.

© 2015-2018 Ukrinform. Alle Rechte sind geschützt.

Design der Webseite — Studio «Laconica»
erweiterte SucheWeitere Suchkriterien ausblenden
Period:
-