Generalstabchef Muschenko: Im Donbass sind mehr als 30 000 russische Soldaten

729
Ukrinform
Die Zahl der Militärangehörigen der regulären Streitkräfte der Russischen Föderation, die sich in den besetzten Gebieten der Ukraine befinden, übersteige heute 30 000 Mann, erklärte der ukrainische Armeegeneral, Generalstabschef und Chef der Streitkräfte der Ukraine, Wiktor Muschenko, in der gemeinsamen Sitzung des militär-wissenschaftlichen Rats der Streitkräfte der Ukraine und der Nationalen Wissenschaftsakademie, berichtet ein Ukrinform-Korrespondent.

„Nach Angaben der Militäraufklärung zählt derzeit diese Gruppierung mehr als 30 000 Soldaten, einschließlich der Komponente auf der Krim“, sagte Muschenko.

Ihm zufolge besteht nach wie vor eine große Bedrohung für die Entfaltung durch Russland umfassender Kampfhandlungen.

„Die größte Bedrohung ist die Militarisierung durch die Russische Föderation der vorübergehend besetzten Gebiete Donezk und Luhansk durch den Aufmarsch der vollwertigen militärischen Formationen“, sagte er.

Für Bedürfnisse dieser militärischen Formationen liefere die Russische Föderation monatlich 5 000 t Kraftstoff und 500 000 Munition, fügte der ukrainische Armeegeneral hinzu.

yv

Rubriken

Agentur

Beim Zitieren und bei der Verwendung der Texte im Internet sind für die Suchsysteme offene Links auf „ukrinform.ua“ nicht tiefer als der erste Absatz anzugeben. Das Zitieren und die Verwendung der Texte in Offline-Medien, Mobilgeräten, SmartTV sind nur mit der schriftlichen Erlaubnis von „ukrinform.ua“ möglich. Die Texte, die mit „Werbung“ markiert sind, werden mit dem Werbeschutzrecht veröffentlicht.

© 2015-2017 Ukrinform. Alle Rechte sind geschützt.

Design der Webseite — Studio «Laconica»
erweiterte SucheWeitere Suchkriterien ausblenden
Period:
-