Vandale beschmieren Gedenkstätte Bykiwnja

Vandale beschmieren Gedenkstätte Bykiwnja

534
Ukrinform
Die unbekannten Täter haben die Gedenkstätte für Opfer des Totalitarismus in der Ortschaft Bykiwnja, am Standrand von Kiew, mit roter Farbe beschmiert und versucht, den Eingang zum polnischen Militärfriedhof zu zerstören.

Das gab am Mittwoch der Direktor des Nationalen Mahnmals „Grabstätte von Bykiwnja“, Bohdan Biljaschiwskyi, bekannt, berichtet Radio Polen.

Der Vorfall ereignete sich in der Nacht zum Mittwoch. Die Unbekannten schrieben mit roter Farben in den ukrainischen und polnischen Teilen der Gedenkstätte „SS“. Im polnischen Teil wurde „SS-Halytschyna“ (SS Galizien –Red.), im ukrainischen „OUN-UPA“ und obszöne Worte geschrieben.

Die Kiewer Polizei leitete ein Ermittlungsverfahren ein.

2012 wurde in Bykiwnja der polnische Militärfriedhof eröffnet. Auf dem Friedhof sind rund 2000 Polen begraben, die 1940 vom sowjetischen Geheimdienst NKWD erschossen wurden.

ch

Rubriken

Agentur

Beim Zitieren und bei der Verwendung der Texte im Internet sind für die Suchsysteme offene Links auf „ukrinform.ua“ nicht tiefer als der erste Absatz anzugeben. Das Zitieren und die Verwendung der Texte in Offline-Medien, Mobilgeräten, SmartTV sind nur mit der schriftlichen Erlaubnis von „ukrinform.ua“ möglich. Die Texte, die mit „Werbung“ markiert sind, werden mit dem Werbeschutzrecht veröffentlicht.

© 2015-2017 Ukrinform. Alle Rechte sind geschützt.

Design der Webseite — Studio «Laconica»
erweiterte SucheWeitere Suchkriterien ausblenden
Period:
-