Außenministerium kritisiert Haft-Verlängerung für Suschtschenko

268
Ukrinform
Das ukrainische Außenministerium hat einen entschiedenen Protest  gegen die Verlängerung der Untersuchungshaft für den in Russland inhaftierten ukrainischen Journalisten Roman Suschtschenko. Das erklärte die Sprecherin der Behörde Mariana Betsa.

„Es ist offensichtlich, dass es um einen politischen Prozess handelt“, sagte sie. Das sei „Fortsetzung des psychologischen Drucks“ auf den ukrainischen Staatsbürger. Betsa warf dem russischen Gerichtssystem Voreingenommenheit vor.

Die Sprecherin betonte weiter: „Wir fordern von der Russischen Föderation den Stopp der Rechtswillkür und Freilassung von Roman Suschtschenko.“

ch

Rubriken

Agentur

Beim Zitieren und bei der Verwendung der Texte im Internet sind für die Suchsysteme offene Links auf „ukrinform.ua“ nicht tiefer als der erste Absatz anzugeben. Das Zitieren und die Verwendung der Texte in Offline-Medien, Mobilgeräten, SmartTV sind nur mit der schriftlichen Erlaubnis von „ukrinform.ua“ möglich. Die Texte, die mit „Werbung“ markiert sind, werden mit dem Werbeschutzrecht veröffentlicht.

© 2015-2017 Ukrinform. Alle Rechte sind geschützt.

Design der Webseite — Studio «Laconica»
erweiterte SucheWeitere Suchkriterien ausblenden
Period:
-