Aserbaidschan wird Erdöl an Raffinerie von Krementschuk liefern

Aserbaidschan wird Erdöl an Raffinerie von Krementschuk liefern

789
Ukrinform
Das Erdöl aus Aserbaidschan werde an das Erdölverarbeitungswerk von Krementschuk geliefert, teilte die ukrainische Gasgesellschaft „Naftogaz Ukraine“ mit.

„Das ist eine erfreuliche Tatsache nicht nur für die Mitarbeiter der Raffinerie, sondern auch für „Ukrtransnafta“ (Betreiber des Systems der Hauptrohrleitungen der Ukraine – Red.), der zusätzliche Aufträge nicht schaden würden“, heißt es im Bericht.

Es wird ferner festgestellt, dass ein erhebliches Hindernis für dieses Projekt der Wechsel in der Rohrleitung des Prozessöls Urals, mit dem die Pipeline „Odessa-Krementschuk“ gefüllt ist, gegen die Öl-Marke Azeri war.

„Dieses Hindernis ist schon behoben... So wird die Pipeline „Odessa-Krementschuk“, die zuvor außer Betreib war, wieder funktionieren, und Ukrtransnafta wird zum geplanten Volumen des durchgepumpten Öls 1,3 Millionen Tonnen hinzutun“, so Naftogaz.

yv

Rubriken

Agentur

Beim Zitieren und bei der Verwendung der Texte im Internet sind für die Suchsysteme offene Links auf „ukrinform.ua“ nicht tiefer als der erste Absatz anzugeben. Das Zitieren und die Verwendung der Texte in Offline-Medien, Mobilgeräten, SmartTV sind nur mit der schriftlichen Erlaubnis von „ukrinform.ua“ möglich. Die Texte, die mit „Werbung“ markiert sind, werden mit dem Werbeschutzrecht veröffentlicht.

© 2015-2017 Ukrinform. Alle Rechte sind geschützt.

Design der Webseite — Studio «Laconica»
erweiterte SucheWeitere Suchkriterien ausblenden
Period:
-