Aufklärung: Nach Charzysk und Illowajsk wieder Panzer und Kraftstoff aus Russland gebracht

Aufklärung: Nach Charzysk und Illowajsk wieder Panzer und Kraftstoff aus Russland gebracht

Ukrinform Nachrichten
Aus Russland sind in die besetzten Gebiete von Donbass weitere Züge mit Waffen, militärischer Ausrüstung, Treib- und Schmierstoffen und Munition gekommen, teilt auf ihrer Facebook-Seite die Hauptverwaltung des Aufklärungsdienstes des Verteidigungsministeriums der Ukraine mit.

Nach Angaben der Aufklärung seien also nach Illowajsk zwei Panzer T-72, zwei Schützenpanzer, zwei Kampfmaschinen - 122-mm-Mehrfachraketenwerfersysteme „Grad“, fünf Tanks mit Kraft- und Schmierstoffen (250 Tonnen) gebracht worden, und nach Charzysk sieben Tanks mit Kraft- und Schmierstoffen (350 Tonnen) und drei Waggons mit Munition.

Die ukrainische Seite habe die Vertreter der Speziellen Beobachtungsmission der Organisation für Sicherheit und Zusammenarbeit in Europa (OSZE) über die Stationierung von Panzern, Artilleriesystemen des Kalibers mehr als 100 mm, Selbstfahrlafetten und 122-mm-Mehrfachraketenwerfersystemen „Grad“ in der Nähe der Ortschaften Perschomajsk, Holmowski, Horliwka, Makejiwka und Donezk informiert.

yv

Bei dem Zitieren und der Verwendung aller Inhalte im Internet sind für die Suchsysteme offene Links nicht tiefer als der erste Absatz obligatorisch, außerdem ist das Zitieren von Übersetzungen aus ausländischen Medien nur mit dem Link auf die Webseite von „ukrinform.de“ und auf die Webseite des ausländisches Mediums zulässig. Das Zitieren und die Verwendung der Inhalte in Offline-Medien, mobilen Apps, SmartTV sind nur mit der schriftlichen Erlaubnis von „ukrinform.ua“ möglich. Inhalte, die mit „Werbung“ und „PR“ gekennzeichnet sind, sowie Texte im Block „Releases“ werden als Werbung veröffentlicht. Die Verantwortung für deren Inhalt übernimmt der Werbeträger.

© 2015-2020 Ukrinform. Alle Rechte sind geschützt.

Design der Webseite — Studio «Laconica»

erweiterte SucheWeitere Suchkriterien ausblenden
Period:
-