Armee meldet Artillerie-Angriff der Terroristen bei Slawne

Armee meldet Artillerie-Angriff der Terroristen bei Slawne

427
Ukrinform
Die Terroristen in der Ostukraine verletzten laut der Pressestelle des Stabs der Antiterror-Operation die Waffenruhe entlang der ganzen Konfliktlinie. Dabei setzen sie immer öfter die im Minsker Abkommen verbotenen Waffen ein.  

In den vergangenen 24 Stunden griffen die prorussischen Banden 24 Mal Stellungen der ukrainischen Armee in der Ostukraine an, so die Pressestelle.

Am Dienstagabend feuerten die 152-mm-Artilleriegeschütze der Terroristen eine Stunde lang auf die Armeestellungen nahe der Ortschaft Slawne, Raum Mariupol, berichtet die Pressestelle. Der Feind hätte auch 120-mm-Mörser bei Nowotroizke, schwere Maschinengewehre in der Nähe von Granitne und Granatwerfer im Raum Pawlopil eingesetzt.  

Die Terroristen hätten ihre Feuerangriffe auf die Stützpunkte der Armee nahe Awdiiwka fortgesetzt. In der Region Luhansk seien die Armeestellungen bei Trjochizbenka und Stanyzja Luhanska unter Beschuss geraten,

Über dem von der Armee kontrollierten Gebiet wurden binnen 24 Stunden drei Drohnenflüge registriert. Eine Drohne habe eine ukrainische Einheit bombardiert.

ch

Rubriken

Agentur

Beim Zitieren und bei der Verwendung der Texte im Internet sind für die Suchsysteme offene Links auf „ukrinform.ua“ nicht tiefer als der erste Absatz anzugeben. Das Zitieren und die Verwendung der Texte in Offline-Medien, Mobilgeräten, SmartTV sind nur mit der schriftlichen Erlaubnis von „ukrinform.ua“ möglich. Die Texte, die mit „Werbung“ markiert sind, werden mit dem Werbeschutzrecht veröffentlicht.

© 2015-2018 Ukrinform. Alle Rechte sind geschützt.

Design der Webseite — Studio «Laconica»
erweiterte SucheWeitere Suchkriterien ausblenden
Period:
-