Russischer Geheimdienst wirbt „Kosaken“ für den Krieg in Ostukraine an

06.02.2017 12:10 375

Russland sucht zusätzliche Kämpfer für den Krieg in der Ostukraine.

Wie der Leiter der Gruppe „Informationswiderstand“ Dmytro Tymtschuk auf Facebook mitteilte, bittet der russische Geheimdienst FSB die sogenannten „Kosaken-Formationen“ Russlands, „Freiwillige“ für den Krieg im Donbass anzuwerben. Mit den „Kosaken“ sollten die Einheiten der Terroristen im Donbass, die Verluste bei der Eskalation des Konflikts erleiden,  aufgefüllt werden.

ch

erweiterte SucheWeitere Suchkriterien ausblenden
Period:
-