Lockdown in Lwiw bis 12. April verlängert

Lockdown in Lwiw bis 12. April verlängert

Ukrinform Nachrichten
Die Stadt Lwiw hat verschärfte Corona-Maßnahmen bis zum 12. April verlängert.

Wie der Bürgermeister Andrij Sadowyj nach einer Sitzung der städtische Kommission für technogene Sicherheit und Notfälle mitteilte, werden auch neue Beschränkungen eingeführt. Der öffentliche Nahverkehr wird ihm zufolge nach Sonderregeln funktionieren. Die Kindertagesstätten würden nur die Kinder besuchen, deren Eltern arbeiten.

Sadowyj zufolge schließt die Stadt ab dem 30. März alle Märkte. Restaurants und Cafés dürfen das Essen liefern. Ein Verbot für alle Veranstaltungen sowie Fernunterricht in den Schulen gelten weiter, so der Bürgermeister.

Nach Angaben von Sadowyj befinden sich in den Krankenhäusern der Stadt fast 1000 Corona-Infizierte. Bei solcher Dynamik sollte man bald neue Betten in den Krankenhäusern brauchen.


Let’s get started read our news at facebook messenger > > > Click here for subscribe

Bei dem Zitieren und der Verwendung aller Inhalte im Internet sind für die Suchsysteme offene Links nicht tiefer als der erste Absatz obligatorisch, außerdem ist das Zitieren von Übersetzungen aus ausländischen Medien nur mit dem Link auf die Webseite von „ukrinform.de“ und auf die Webseite des ausländisches Mediums zulässig. Das Zitieren und die Verwendung der Inhalte in Offline-Medien, mobilen Apps, SmartTV sind nur mit der schriftlichen Erlaubnis von „ukrinform.ua“ möglich. Inhalte, die mit „Werbung“ und „PR“ gekennzeichnet sind, sowie Texte im Block „Releases“ werden als Werbung veröffentlicht. Die Verantwortung für deren Inhalt übernimmt der Werbeträger.

© 2015-2021 Ukrinform. Alle Rechte sind geschützt.

Design der Webseite — Studio «Laconica»

erweiterte SucheWeitere Suchkriterien ausblenden
Period:
-