Odesa: Kleiner Öltanker in Seenot, Crew will Schiff nicht verlassen

Odesa: Kleiner Öltanker in Seenot, Crew will Schiff nicht verlassen

fotos
Ukrinform Nachrichten
Die Staatliche Administration der Oblast hat einen Operativ-Stab zur Rettung des kleinen Tankers „Delphi“ und seiner Besatzung gebildet.

Das teilte Leiter der Administration, Maxym Kyzyj, mit. Nach seinen Angaben befinden sich auf dem in Seenot geratenen Schiff drei Matrosen, alle Staatsbürger der Ukraine. Sie weigern sich, das Schiff ohne Erlaubnis des Eigentümers zu verlassen. Der Eigentümer des Schiffes ist ihm zufolge unbekannt. Das Schiff stellt keine Gefahr für die Umwelt dar, schrieb Kyzyj auf Facebook. Der Tanker „Delphi“ unter Flagge Moldawiens wurde vom Anker im Hafen „Piwdennyj“ gerissen. Er trieb die ganze Nacht im Meer nahe Odesa. Am Freitag ist er auf Grund in der Nähe eines Strandes gelaufen.

Bei dem Zitieren und der Verwendung aller Inhalte im Internet sind für die Suchsysteme offene Links nicht tiefer als der erste Absatz obligatorisch, außerdem ist das Zitieren von Übersetzungen aus ausländischen Medien nur mit dem Link auf die Webseite von „ukrinform.de“ und auf die Webseite des ausländisches Mediums zulässig. Das Zitieren und die Verwendung der Inhalte in Offline-Medien, mobilen Apps, SmartTV sind nur mit der schriftlichen Erlaubnis von „ukrinform.ua“ möglich. Inhalte, die mit „Werbung“ und „PR“ gekennzeichnet sind, sowie Texte im Block „Releases“ werden als Werbung veröffentlicht. Die Verantwortung für deren Inhalt übernimmt der Werbeträger.

© 2015-2019 Ukrinform. Alle Rechte sind geschützt.

Design der Webseite — Studio «Laconica»

erweiterte SucheWeitere Suchkriterien ausblenden
Period:
-