Pawlo Hryb in Russland zu 6 Jahren Freiheitsstrafe verurteilt

Pawlo Hryb in Russland zu 6 Jahren Freiheitsstrafe verurteilt

Ukrinform Nachrichten
Das russische Gericht hat den Ukrainer Pawlo Hryb zu sechs Jahren Gefängnis verurteilt.

Das meldet der ukrainische Internet-Fernsehsender hromadske.ua.

Wie berichtet verschwand Pawlo Hryb am 24. August 2017 in Weißrussland, wohin er zum Treffen mit einem Mädchen aufbrach, mit dem er Kontakt in sozialen Netzwerken hatte.

Im September wurde bekannt, dass er sich in einer Haftuntersuchung in der Stadt Krasnodar (Russland) befindet, er wurde wegen Terrorismus angeklagt. Damals sagte seine Anwältin, dass Pawlo von FSB-Mitarbeitern entführt wurde.

Das Mädchen, zu dem Hryb gefahren war, gestand später in einem Interview, dass FSB-Offiziere Russlands sie gezwungen waren, den Jungen nach Weißrussland einzuladen.

yv

Bei dem Zitieren und der Verwendung aller Inhalte im Internet sind für die Suchsysteme offene Links nicht tiefer als der erste Absatz obligatorisch, außerdem ist das Zitieren von Übersetzungen aus ausländischen Medien nur mit dem Link auf die Webseite von „ukrinform.de“ und auf die Webseite des ausländisches Mediums zulässig. Das Zitieren und die Verwendung der Inhalte in Offline-Medien, mobilen Apps, SmartTV sind nur mit der schriftlichen Erlaubnis von „ukrinform.ua“ möglich. Inhalte, die mit „Werbung“ und „PR“ gekennzeichnet sind, sowie Texte im Block „Releases“ werden als Werbung veröffentlicht. Die Verantwortung für deren Inhalt übernimmt der Werbeträger.

© 2015-2019 Ukrinform. Alle Rechte sind geschützt.

Design der Webseite — Studio «Laconica»

erweiterte SucheWeitere Suchkriterien ausblenden
Period:
-