Munitionslager in Region Tschernihiw: Katastrophenschutzdienst meldet einzelne Detonationen

Munitionslager in Region Tschernihiw: Katastrophenschutzdienst meldet einzelne Detonationen

Ukrinform Nachrichten
Auf dem Gelände eines Munitionslagers nahe der Stadt Itschnja, Region Tschernihiw, gibt es einzelne Explosionen der Munition (Stand: Mittwoch, 07:00 Uhr). Das teilte der Katastrophenschutzdienst der Ukraine mit.

Nach Angaben der Behörde ist bei Explosionen im Munitionslager keine Person zu Schaden gekommen. Vor Ort seien mehr als 1000 Rettungskräfte und 212 Stück Technik im Einsatz,

Die Meldung über den Brand im Munitionslager nahe der Ortschaft Druschba, Rayon Itschnja, ist beim Katastrophenschutzdienst um 03:40 eingegangen.

Aus dem Gebiet um das Munitionslager (die Stadt Itschnja und 30 Ortschaften in der Umgebung) wurden etwa 12.500 Menschen evakuiert. In 11 Unterkünften bekommen die evakuierten Menschen warmes Essen, sie werden medizinisch und psychologisch betreut.

Bei dem Zitieren und der Verwendung aller Inhalte im Internet sind für die Suchsysteme offene Links nicht tiefer als der erste Absatz obligatorisch, außerdem ist das Zitieren von Übersetzungen aus ausländischen Medien nur mit dem Link auf die Webseite von „ukrinform.de“ und auf die Webseite des ausländisches Mediums zulässig. Das Zitieren und die Verwendung der Inhalte in Offline-Medien, mobilen Apps, SmartTV sind nur mit der schriftlichen Erlaubnis von „ukrinform.ua“ möglich. Inhalte, die mit „Werbung“ und „PR“ gekennzeichnet sind, sowie Texte im Block „Releases“ werden als Werbung veröffentlicht. Die Verantwortung für deren Inhalt übernimmt der Werbeträger.

© 2015-2019 Ukrinform. Alle Rechte sind geschützt.

Design der Webseite — Studio «Laconica»

erweiterte SucheWeitere Suchkriterien ausblenden
Period:
-