Oleh Senzow verliert die Hoffnung

Oleh Senzow verliert die Hoffnung

237
Ukrinform
Der in Russland inhaftierte ukrainische Filmregisseur Oleh Senzow glaubt an seine Freilassung nicht. Sein Zustand ist schlecht, erklärte seine Cousine, Natalia Kaplan, in einem Interview für „Meduza“.

Nach Worten der Cousine hat Oleh die Hoffnung verloren. „Er hat mir das geschrieben: „Ich glaube nicht, dass wir alle gemeinsam in Kiew wohnen werden“, damit meinte er sich selbst mit Kindern. Er hat ein Testament gemacht, hat geschrieben, dass er eine Hypoxie hat, sein Herz und seine Lunge leiden deswegen. Er fühlt sich sehr schlecht und weiß nicht, wie lange er noch aufhalten kann“.

Natalia Kaplan weiß auch nicht mehr, was sie für die Freilassung von Senzow tun kann. „Wir haben alles versucht, alles gemacht, absolut ohne Ergebnis“. Mit der Freilassung des Filmemachers hätten sich Präsidenten Frankreichs und Türkei, Macron und Erdogan, Bundeskanzlerin Merkel, Vertreter Kanadas beschäftigt.

Senzow war im Mai 2014 auf der von Russland annektierten ukrainischen Halbinsel Krim festgenommen worden. Im August 2015 wurde er in Russland in einem international kritisierten Prozess zu 20 Jahren Straflager verurteilt. Ihm und dem anderen ukrainischen Aktivisten Olexandr Koltschenko wurde vorgeworfen, Terroranschläge nach der Annexion der Krim im Frühling 2014 vorbereitet zu haben. Senzow wies dies zurück. Er weigert sich, den russischen Präsidenten Putin um Begnadigung zu bitten. Seit dem 14. Mai befindet der Aktivist im Hungerstreik in einem russischen Straflager. Er fordert die Freilassung aller Ukrainer, die in Russland und auf der besetzten Krim inhaftiert sind.

Beim Zitieren und bei der Verwendung der Texte im Internet sind für die Suchsysteme offene Links auf „ukrinform.ua“ nicht tiefer als der erste Absatz anzugeben. Das Zitieren und die Verwendung der Texte in Offline-Medien, Mobilgeräten, SmartTV sind nur mit der schriftlichen Erlaubnis von „ukrinform.ua“ möglich. Texte, die mit „Werbung“ und „PR“ gekennzeichnet sind, sowie Texte im Block „Releases“ werden als Werbung veröffentlicht. Die Verantwortung für deren Inhalt übernimmt der Werbeträger.

© 2015-2018 Ukrinform. Alle Rechte sind geschützt.

Design der Webseite — Studio «Laconica»
erweiterte SucheWeitere Suchkriterien ausblenden
Period:
-