Hrojsman über Vergiftung in Tscherkassy: Es besteht keine Gefahr für das Leben der Kinder

Hrojsman über Vergiftung in Tscherkassy: Es besteht keine Gefahr für das Leben der Kinder

Ukrinform Nachrichten
Der Zustand der Schulkinder von Tscherkassy, die am Dienstagmorgen in das Krankenhaus wegen der Vergiftung mit dem unbekannten Stoff eingeliefert wurden, sei stabil. Es gebe keine Risiken für ihr Leben, teilte auf seiner Facebook-Seite der Premierminister der Ukraine Wolodymyr Hrojsman mit, der zusammen mit der amtierenden Gesundheitsministerin Uljana Suprun die Schüler besuchte.

„Der Zustand aller ist stabil, sie sind beim Bewusstsein. Die Ärzte haben schnell und professionell gepackt. Alle Analysen sind gemacht. Es besteht keine Gefahr. Wir leisten die notwendige Labor- und beratende Hilfe. Ursachen von Vergiftungen werden untersucht“, schreibt Hrojsman.

Wie es berichtet wurde, haben die Schüler am heutigen Morgen in Tscherkassy plötzlich angefangen, das Bewusstsein zu verlieren. Zuerst wurden 15 Kinder in das Krankenhaus gebracht, später stieg ihre Zahl bis 42. Vorläufige Diagnose - Vergiftung mit unbekanntem Stoff.

yv

Bei dem Zitieren und der Verwendung aller Inhalte im Internet sind für die Suchsysteme offene Links nicht tiefer als der erste Absatz obligatorisch, außerdem ist das Zitieren von Übersetzungen aus ausländischen Medien nur mit dem Link auf die Webseite von „ukrinform.de“ und auf die Webseite des ausländisches Mediums zulässig. Das Zitieren und die Verwendung der Inhalte in Offline-Medien, mobilen Apps, SmartTV sind nur mit der schriftlichen Erlaubnis von „ukrinform.ua“ möglich. Inhalte, die mit „Werbung“ und „PR“ gekennzeichnet sind, sowie Texte im Block „Releases“ werden als Werbung veröffentlicht. Die Verantwortung für deren Inhalt übernimmt der Werbeträger.

© 2015-2019 Ukrinform. Alle Rechte sind geschützt.

Design der Webseite — Studio «Laconica»

erweiterte SucheWeitere Suchkriterien ausblenden
Period:
-