Donbass: Ein Soldat gestorben, vier verletzt - Karte

Donbass: Ein Soldat gestorben, vier verletzt - Karte

476
Ukrinform
Bei Angriffen der Terroristen im Gebiet der Antiterror-Operation (ATO) sind in den letzten 24 Stunden vier ukrainische Soldaten verletzt worden. Ein Militärangehöriger kam durch fahrlässigen Umgang mit der Waffe ums Leben.

Das teilte der Sprecher des Verteidigungsministeriums der Ukraine für die Antiterror-Operation, Dmytro Huzuljak, in einem Briefing am Donnerstag mit, berichtet ein Korrespondent von Ukrinform. Die Verletzten seien in mobile Krankenhäuser eingeliefert. Der Zustand eines Soldaten sei schwer, von drei weiteren zufriedenstellend.

Laut dem Sprecher griff der Feind binnen 24 Stunden 20 Mal die Armeestellungen an. Er habe acht Geschosse mit einem Kaliber von 122 mm, über 30 Minen mit einem Kaliber von 120 mm und 85 mit einem Kaliber von 82-mm abgefeuert. Das ukrainische Militär habe das Feuer des Gegners neun Mal erwidert und dabei nicht verbotene Waffen eingesetzt.

Rubriken

Agentur

Beim Zitieren und bei der Verwendung der Texte im Internet sind für die Suchsysteme offene Links auf „ukrinform.ua“ nicht tiefer als der erste Absatz anzugeben. Das Zitieren und die Verwendung der Texte in Offline-Medien, Mobilgeräten, SmartTV sind nur mit der schriftlichen Erlaubnis von „ukrinform.ua“ möglich. Die Texte, die mit „Werbung“ markiert sind, werden mit dem Werbeschutzrecht veröffentlicht.

© 2015-2018 Ukrinform. Alle Rechte sind geschützt.

Design der Webseite — Studio «Laconica»
erweiterte SucheWeitere Suchkriterien ausblenden
Period:
-