EU gibt zusätzlich 18 Mio. Euro für die Ostukraine

372
Ukrinform
Die EU stellt zusätzlich 18 Mio. Euro für die Gebiete in der Ostukraine, die von der russischen Aggression leiden, bereit.

Das gab EU-Kommissar für humanitäre Hilfe und Krisenschutz Christos Stylianides in der Stadt Bachmut, Region Donezk, am Montag bekannt. Die letzte Welle der Eskalation und ihre Auswirkungen auf die zivile Bevölkerung sorgen für eine große Besorgnis, sagte der Kommissar. „Heute in Bachmut will ich den Ukrainern sagen: sie sind nicht allein. Alle Leidenden auf beiden Seiten der Konfliktlinie sollen Hilfe erhalten“, betonte er.

Nach Angaben der Europäischen Kommission stellte die EU seit 2014 399 Millionen Euro Hilfe für die Ostukraine bereit.

ch

Rubriken

Agentur

Beim Zitieren und bei der Verwendung der Texte im Internet sind für die Suchsysteme offene Links auf „ukrinform.ua“ nicht tiefer als der erste Absatz anzugeben. Das Zitieren und die Verwendung der Texte in Offline-Medien, Mobilgeräten, SmartTV sind nur mit der schriftlichen Erlaubnis von „ukrinform.ua“ möglich. Die Texte, die mit „Werbung“ markiert sind, werden mit dem Werbeschutzrecht veröffentlicht.

© 2015-2017 Ukrinform. Alle Rechte sind geschützt.

Design der Webseite — Studio «Laconica»
erweiterte SucheWeitere Suchkriterien ausblenden
Period:
-