300 Mitarbeiter der Sicherheitskräfte starben im Donbass

300 Mitarbeiter der Sicherheitskräfte starben im Donbass

401
Ukrinform
Seit Beginn der Antiterror-Operation in der Ostukraine sind 308 Mitarbeiter des Innenministeriums und Soldaten der Nationalgarde ums Leben gekommen.

Das teilte Innenminister der Ukraine Arsen Awakow mit. 205 Menschen hätten den Freiwilligenbataillonen gehört, darunter 108 Menschen aus den Bataillonen „Donbas“, „Asow“ und Kulschtyzjkyi- Bataillon und 97 Personen aus den Bataillonen des Innenministeriums.

1228 Menschen wurden nach Angaben des Ministers verletzt. 41 Menschen seien vermisst, 10 seien in Gefangenschaft der Terroristen.

ch

Rubriken

Agentur

Beim Zitieren und bei der Verwendung der Texte im Internet sind für die Suchsysteme offene Links auf „ukrinform.ua“ nicht tiefer als der erste Absatz anzugeben. Das Zitieren und die Verwendung der Texte in Offline-Medien, Mobilgeräten, SmartTV sind nur mit der schriftlichen Erlaubnis von „ukrinform.ua“ möglich. Die Texte, die mit „Werbung“ markiert sind, werden mit dem Werbeschutzrecht veröffentlicht.

© 2015-2017 Ukrinform. Alle Rechte sind geschützt.

Design der Webseite — Studio «Laconica»
erweiterte SucheWeitere Suchkriterien ausblenden
Period:
-