Konfliktgebiet: Zahl der terroristischen Angriffe nimmt zu

Konfliktgebiet: Zahl der terroristischen Angriffe nimmt zu

534
Ukrinform
Die Terroristen haben in den letzten 24 Stunden 77 Mal die Armeestellungen im Konfliktgebiet unter Beschuss genommen. Dabei setzten sie die im Minsker Abkommen verbotenen großkalibrigen Waffen ein, meldet die Pressestelle der Antiterror-Operation am Montag.

Im Raum Donezk feuerten die Terroristen mehrmals auf die Armeestellungen nahe der Ortschaften Saizewe, Majorsk und dem Bergwerk Butiwka. Im Mittelpunkt der Kämpfe steht weiter Awdiiwka. Der Feind schoss dort auf die Positionen der Armee 16 Mal mit Artilleriegeschützen, Mörsern, Granatwerfern und Schusswaffen. Die Banditen verwenden schwere Waffen auch gegen Zivilisten in dem so genannten Industriegebiet in Awdiiwka, heißt es in der Meldung.

Der Feind war auch im Raum Mariupol aktiv. Unter Beschuss der russischen Söldner seien die Armeestellungen nahe Wodjane, Nowotroizke, Schyrokyne, Pawlopil, Talakiwka und Hnutowe geraten.

ch

Beim Zitieren und bei der Verwendung der Texte im Internet sind für die Suchsysteme offene Links auf „ukrinform.ua“ nicht tiefer als der erste Absatz anzugeben. Das Zitieren und die Verwendung der Texte in Offline-Medien, Mobilgeräten, SmartTV sind nur mit der schriftlichen Erlaubnis von „ukrinform.ua“ möglich. Texte, die mit „Werbung“ und „PR“ gekennzeichnet sind, sowie Texte im Block „Releases“ werden als Werbung veröffentlicht. Die Verantwortung für deren Inhalt übernimmt der Werbeträger.

© 2015-2018 Ukrinform. Alle Rechte sind geschützt.

Design der Webseite — Studio «Laconica»
erweiterte SucheWeitere Suchkriterien ausblenden
Period:
-