Schmyhal erörtert mit IWF-Team Finanzierung der Ukraine im Jahr 2024

Schmyhal erörtert mit IWF-Team Finanzierung der Ukraine im Jahr 2024

foto
Ukrinform Nachrichten
Premierminister Denys Schmyhal teilte auf Telegram mit, er habe mit dem Team des Internationalen Währungsfonds (IWF) unter der Leitung von Uma Ramakrishnan die Umsetzung von Reformen und die Finanzierung der Ukraine für dieses Jahr besprochen.

„Danke für die erfolgreiche zweite Überarbeitung des EFF-Programms für 15,6 Milliarden Dollar. Wir haben die Umsetzung der Reformen und die Finanzierung der Ukraine für dieses Jahr besprochen. Die Regierung arbeitet hartnäckig mit Partnern in diese Richtung. Wir haben eine positive Entscheidung bezüglich Ukraine Facility für 50 Milliarden Euro, die Unterstützung der G7-Staaten“, schrieb der ukrainische Premierminister.

Er verzeichnete das effektive Funktionieren des ukrainischen Getreidekorridors und seine positiven Auswirkungen auf die Wirtschaft.

„Wir haben die Punkte des BIP-Wachstums dargelegt, einschließlich der Entwicklung des Verteidigungsindustriekomplexes. Wir haben großes Potenzial“, fügte der Regierungschef hinzu.

Schmyhal informierte auch über die Arbeit zur Beschlagnahme eingefrorener russischer Vermögenswerte.

„Wir rechnen damit, in diesem Jahr gemeinsam mit unseren Partnern einen Mechanismus auszuarbeiten, der es ermöglichen wird, diese Vermögenswerte auf den Wiederaufbau unseres Landes zu richten“, betonte der Regierungschef.

„Der IWF ist einer der größten Finanzpartner unseres Landes. Insgesamt stellte der Fonds der Ukraine im Zeitraum 2022-2023 mehr als 7 Milliarden Dollar zur Verfügung. In diesem Jahr erwarten wir vom IWF 5,4 Milliarden US-Dollar. Wir arbeiten systematisch daran, makroökonomische Stabilität zu gewährleisten“, betonte Schmyhal.

Wie berichtet, beginnt das IWF-Team am 12. Februar in Kyjiw Treffen mit Vertretern der ukrainischen Behörden und anderen Partnern.

Foto: Ministerkabinett der Ukraine


Let’s get started read our news at facebook messenger > > > Click here for subscribe

Bei dem Zitieren und der Verwendung aller Inhalte im Internet sind für die Suchsysteme offene Links nicht tiefer als der erste Absatz obligatorisch, außerdem ist das Zitieren von Übersetzungen aus ausländischen Medien nur mit dem Link auf die Webseite von „ukrinform.de“ und auf die Webseite des ausländisches Mediums zulässig. Das Zitieren und die Verwendung der Inhalte in Offline-Medien, mobilen Apps, SmartTV sind nur mit der schriftlichen Erlaubnis von „ukrinform.ua“ möglich. Inhalte, die mit „Werbung“ und „PR“ gekennzeichnet sind, sowie Texte im Block „Releases“ werden als Werbung veröffentlicht. Die Verantwortung für deren Inhalt übernimmt der Werbeträger.

© 2015-2024 Ukrinform. Alle Rechte sind geschützt.

Design der Webseite — Studio «Laconica»

erweiterte SucheWeitere Suchkriterien ausblenden
Period:
-