NBU prognostiziert kriegsbedingten Rückgang des BIP um mindestens ein Drittel

NBU prognostiziert kriegsbedingten Rückgang des BIP um mindestens ein Drittel

Ukrinform Nachrichten
Nach Angaben der Nationalbank der Ukraine (NBU) wird das Bruttoinlandsprodukt (BIP) nach Ergebnissen des Jahres um mindestens ein Drittel schrumpfen.

Dies erklärte der stellvertretende Vorsitzende der NBU, Serhij Nykolajtschuk, bei einem Pressebriefing zum Bericht über die Finanzstabilität, berichtet ein Korrespondent von Ukrinform.

„Als Folge des Krieges erwarten wir einen Rückgang des BIP um mindestens ein Drittel. Wir erwarten, dass sich die Inflation beschleunigt und die 20-Prozent-Marke überschreitet“, sagte Nykolajtschuk.

Er merkte an, dass die Nationalbank damit rechnet, dass diese Prozesse „unter Kontrolle bleiben werden“.

Wie berichtet lag das BIP-Wachstum im Jahr 2021 bei über 3 Prozent.

yv


Let’s get started read our news at facebook messenger > > > Click here for subscribe

Bei dem Zitieren und der Verwendung aller Inhalte im Internet sind für die Suchsysteme offene Links nicht tiefer als der erste Absatz obligatorisch, außerdem ist das Zitieren von Übersetzungen aus ausländischen Medien nur mit dem Link auf die Webseite von „ukrinform.de“ und auf die Webseite des ausländisches Mediums zulässig. Das Zitieren und die Verwendung der Inhalte in Offline-Medien, mobilen Apps, SmartTV sind nur mit der schriftlichen Erlaubnis von „ukrinform.ua“ möglich. Inhalte, die mit „Werbung“ und „PR“ gekennzeichnet sind, sowie Texte im Block „Releases“ werden als Werbung veröffentlicht. Die Verantwortung für deren Inhalt übernimmt der Werbeträger.

© 2015-2022 Ukrinform. Alle Rechte sind geschützt.

Design der Webseite — Studio «Laconica»

erweiterte SucheWeitere Suchkriterien ausblenden
Period:
-