20 bis 30 Prozent weniger Fläche gegenüber Vorjahr: Frühjahrsaussaat verzögert sich

20 bis 30 Prozent weniger Fläche gegenüber Vorjahr: Frühjahrsaussaat verzögert sich

Ukrinform Nachrichten
Trotz des aktiven Aussaattempos liegen die von ukrainischen Landwirten angesäten Flächen 20 bis Prozent hinter den Vorjahreszahlen je nach Anbaukultur zurück.

Das gab Landwirtschaftsminister der Ukraine, Mykola Solskyj, in einen Pressbriefing im Ukrinform und Ukraine Media Center bekannt. Nach seinen Angaben gibt es Schwierigkeiten vor allem mit der Logistik, mit Technik, viel davon an der Front ist, mit Ausgangsperren sowie mit Aufbewahrung von Saatgut und Treibstoff. Diese Schwierigkeiten und teilweise auch Wetterbedingungen verzögern die Aussaat um 20 bis 30 Prozent.

Nach Worten des Ministers werden in diesem Jahr die Struktur der Anbaukulturen von Landwirten geändert. Die Anbauflächen für die wichtigste für die Ukraine Frühjahreskultur, Mais, gehen zurück. Stattdessen werden andere Kulturen wie Weizen, Sonnebblumen und Soja gesät.


Let’s get started read our news at facebook messenger > > > Click here for subscribe

Bei dem Zitieren und der Verwendung aller Inhalte im Internet sind für die Suchsysteme offene Links nicht tiefer als der erste Absatz obligatorisch, außerdem ist das Zitieren von Übersetzungen aus ausländischen Medien nur mit dem Link auf die Webseite von „ukrinform.de“ und auf die Webseite des ausländisches Mediums zulässig. Das Zitieren und die Verwendung der Inhalte in Offline-Medien, mobilen Apps, SmartTV sind nur mit der schriftlichen Erlaubnis von „ukrinform.ua“ möglich. Inhalte, die mit „Werbung“ und „PR“ gekennzeichnet sind, sowie Texte im Block „Releases“ werden als Werbung veröffentlicht. Die Verantwortung für deren Inhalt übernimmt der Werbeträger.

© 2015-2022 Ukrinform. Alle Rechte sind geschützt.

Design der Webseite — Studio «Laconica»

erweiterte SucheWeitere Suchkriterien ausblenden
Period:
-