Rosatom versucht, AKW Saporishshja unter Kontrolle völlig zu bringen - IEA

Rosatom versucht, AKW Saporishshja unter Kontrolle völlig zu bringen - IEA

Ukrinform Nachrichten
Vertreter von Rosatom (die Föderale Agentur für Atomenergie Russlands – Red.) verlangen täglich von der Führung des Atomkraftwerks Saporishshja Berichte zu „vertraulichen Fragen“ bezüglich des AWK-Betriebs.

Dies berichtet Ukrinform unter Berufung auf die Internationale Energieagentur (IEA).

Rosenergoatom, das zum russischen Staatskonzern Rosatom gehört, schickte acht Nuklearspezialisten in das ukrainische Atomkraftwerk.

Die Situation im Atomkraftwerk Saporishshja bleibe kompliziert. Obwohl das Kernkraftwerk vom ukrainischen Personal betrieben werde, kontrollieren es aber die russischen Streitkräfte, heißt es.

Das Atomkraftwerk Saporishshja ist seit dem 4. März vorübergehend von russischen Aggressoren besetzt.   

Das Kernkraftwerk setzt im Energiesystem der Ukraine seinen Betrieb fort, indem es Strahlungs- und Umweltsicherheit einhalte.

nj


Let’s get started read our news at facebook messenger > > > Click here for subscribe

Bei dem Zitieren und der Verwendung aller Inhalte im Internet sind für die Suchsysteme offene Links nicht tiefer als der erste Absatz obligatorisch, außerdem ist das Zitieren von Übersetzungen aus ausländischen Medien nur mit dem Link auf die Webseite von „ukrinform.de“ und auf die Webseite des ausländisches Mediums zulässig. Das Zitieren und die Verwendung der Inhalte in Offline-Medien, mobilen Apps, SmartTV sind nur mit der schriftlichen Erlaubnis von „ukrinform.ua“ möglich. Inhalte, die mit „Werbung“ und „PR“ gekennzeichnet sind, sowie Texte im Block „Releases“ werden als Werbung veröffentlicht. Die Verantwortung für deren Inhalt übernimmt der Werbeträger.

© 2015-2022 Ukrinform. Alle Rechte sind geschützt.

Design der Webseite — Studio «Laconica»

erweiterte SucheWeitere Suchkriterien ausblenden
Period:
-