Ukraine importiert erstmals physisch Gas aus Ungarn

Ukraine importiert erstmals physisch Gas aus Ungarn

Ukrinform Nachrichten
Die Ukraine hat am 1. Februar zum ersten Mal mit dem physischen Import von Erdgas aus Ungarn begonnen. Das gab Chef des ukrainischen Gasnetzbetreibers TSOU, Sergiy Makogon, bekannt.  

Nach seinen Angaben konnte früher das Gas nur aus der Ukraine nach Ungarn gepumpt werden. „Dank den durchgeführten technischen Maßnahmen wurde die Möglichkeit geschaffen, das Erdgas in beide Richtungen zu befördern“, schrieb Makogon. Das sei schon eine zweite Route, nach der Slowakei, für die Gewährleistung der Gaslieferungen in die Ukraine, auch für den Fall der Transiteinstellung.

Über die Route kann in die Ukraine Flüssiggas von einem Terminal in Kroatien geliefert werden.

Nach einem bis 30. September 2022 geltenden Vertrag von TSOU mit dem ungarischen Netzbetreiber FGSZ können in die Ukraine bis 8 Millionen Kubikmeter Gas täglich (2,9 Milliarden Kubikmeter jährlich) geliefert werden. Aus der Slowakei kann die Ukraine 27 Millionen Kubikmeter täglich beziehen.


Let’s get started read our news at facebook messenger > > > Click here for subscribe

Bei dem Zitieren und der Verwendung aller Inhalte im Internet sind für die Suchsysteme offene Links nicht tiefer als der erste Absatz obligatorisch, außerdem ist das Zitieren von Übersetzungen aus ausländischen Medien nur mit dem Link auf die Webseite von „ukrinform.de“ und auf die Webseite des ausländisches Mediums zulässig. Das Zitieren und die Verwendung der Inhalte in Offline-Medien, mobilen Apps, SmartTV sind nur mit der schriftlichen Erlaubnis von „ukrinform.ua“ möglich. Inhalte, die mit „Werbung“ und „PR“ gekennzeichnet sind, sowie Texte im Block „Releases“ werden als Werbung veröffentlicht. Die Verantwortung für deren Inhalt übernimmt der Werbeträger.

© 2015-2022 Ukrinform. Alle Rechte sind geschützt.

Design der Webseite — Studio «Laconica»

erweiterte SucheWeitere Suchkriterien ausblenden
Period:
-