Deutsche Unternehmen schaffen 60.000 Arbeitsplätze in der Ukraine - Botschafter

Deutsche Unternehmen schaffen 60.000 Arbeitsplätze in der Ukraine - Botschafter

Ukrinform Nachrichten
Trotz der Pandemie sei der ukrainisch-deutsche Warenumsatz im vergangenen Jahr gestiegen. In den von Deutschen in der Ukraine gegründeten Unternehmen habe die Zahl der Arbeitsstellen zugenommen.

Dies teilte Dr. Andrij Melnyk, Botschafter der Ukraine in der Bundesrepublik Deutschland. 

In den ersten 9 Monaten stieg der Waren- und Dienstleistungsverkehr zwischen den beiden Ländern um 16,4% auf 7,3 Milliarden US-Dollar. Gleichzeitig stiegen die ukrainischen Exporte nach Deutschland um 40% auf 2,5 Milliarden US-Dollar.

Die Investitionen betrugen im ersten Halbjahr 2021 über $533 Millionen: Es handele sich sowohl um neue Investitionen als auch um reinvestierte Gewinne, so der Botschafter.

Insgesamt gebe es inzwischen in der Ukraine, so der Diplomat weiter, mehr als 3.400 deutsche Unternehmen, die bereits rund 60.000 Arbeitsnehmer beschäftigen.

Die ukrainische Seite erwartet eine verstärkte Zusammenarbeit im Energiebereich unter der neuen Bundesregierung. Kürzlich fand in Berlin das erste Treffen von Vertretern der ukrainischen Seite mit Oliver Krischer, dem Parlamentarischen Staatssekretär im Bundesministerium für Wirtschaft und Klimaschutz statt, das vom Vorsitzenden der Grünen Robert Habeck geleitet wird. „Man hat uns zugesichert, dass die neue Regierung schließlich diesen Prozess in Gang setzt“, betonte Melnyk.

Nach seiner Einschätzung gäbe es bisher keine nennenswerten Fortschritte, obwohl noch im August 2020 eine bilaterale Energiepartnerschaft von der Ukraine initiiert und formal vereinbart wurde.

Die Zusammenarbeit im Bereich erneuerbare Energien und Wasserstoff war eines der Themen der Verhandlungen der Bundesaußenministerin Annalena Baerbock (Grüne) am 17. Januar in Kyjiw.

nj


Let’s get started read our news at facebook messenger > > > Click here for subscribe

Bei dem Zitieren und der Verwendung aller Inhalte im Internet sind für die Suchsysteme offene Links nicht tiefer als der erste Absatz obligatorisch, außerdem ist das Zitieren von Übersetzungen aus ausländischen Medien nur mit dem Link auf die Webseite von „ukrinform.de“ und auf die Webseite des ausländisches Mediums zulässig. Das Zitieren und die Verwendung der Inhalte in Offline-Medien, mobilen Apps, SmartTV sind nur mit der schriftlichen Erlaubnis von „ukrinform.ua“ möglich. Inhalte, die mit „Werbung“ und „PR“ gekennzeichnet sind, sowie Texte im Block „Releases“ werden als Werbung veröffentlicht. Die Verantwortung für deren Inhalt übernimmt der Werbeträger.

© 2015-2022 Ukrinform. Alle Rechte sind geschützt.

Design der Webseite — Studio «Laconica»

erweiterte SucheWeitere Suchkriterien ausblenden
Period:
-