Stefanyschyna erörtert mit EBWE-Delegation Projekte grüner Transformation

Stefanyschyna erörtert mit EBWE-Delegation Projekte grüner Transformation

Ukrinform Nachrichten
Die ukrainische Vize-Premierministerin für europäische und euro-atlantische Integration, Olha Stefanyschyna, erörterte gestern Abend mit der Delegation der Europäischen Bank für Wiederaufbau und Entwicklung (EBWE) die Ausweitung der EBWE-Unterstützung für Projekte im Bereich der grünen Transformation.

Wie Ukrinform unter Bezugnahme auf das Regierungsportal meldet, ging es darum während des gestrigen Treffens von Stefanyschyna mit dem Vizepräsidenten der EBWE Alain Pilloux und dem neu ernannten Vizepräsidenten der EBWE, Mark Bowman.

Die Parteien erörterten die Umsetzung aktueller Kooperationsprojekte mit der EBWE sowie Perspektiven für eine weitere Zusammenarbeit im Kontext der Unterstützung von der Ukraine der Implementierung der Maßnahmen des Europäischen Grünen Kurses und der Umsetzung von Verpflichtungen zur Reduzierung der CO2-Emissionen.

Die Vizepremierministerin stellte fest, dass der Kampf gegen den Klimawandel eine intensivere internationale Koordination und Unterstützung sowie eine verstärkte Zusammenarbeit zwischen Regierung, Wirtschaft und internationalen Finanzorganisationen erfordert.

„Wir sind dankbar für die konsequente Unterstützung der EBWE und haben bereits erfolgreiche Beispiele für die Zusammenarbeit. Die Unterstützung der EBWE ist äußerst wichtig für die Umsetzung qualitativer Veränderungen in der Ukraine“, sagte Stefanyschyna.

„Jetzt steht die ganze Welt an der Schwelle der globalen Veränderungen, um den Planeten für zukünftige Generationen zu retten. Die jüngste Klimadebatte auf der UN-Konferenz in Glasgow hat die Frage der grünen Politik auf die höchste Ebene gehoben. Für die Ukraine bedeutet dies jedes Jahr etwa 10 Milliarden Euro in den nächsten zehn Jahren für die grüne Transformation. Es ist wichtig, mit dem UN Green Climate Fund eine Zusammenarbeit aufzunehmen, um einen breiteren Zugang zu Finanzmitteln für die Umsetzung von Projekten im Bereich der Reduzierung des Ausstoßes von Treibhausgasen zu erhalten. Wir zählen dabei auf die aktive Unterstützung der EBWE“, sagte sie weiter.

Stefanyschyna betonte insbesondere, dass die Ukraine vorschlägt, die Möglichkeit einer breiteren Unterstützung durch die EBWE bei der Umsetzung von Infrastrukturprojekten zur Energieeffizienz und Kofinanzierung der Dekarbonisierung in den Bereichen Wasserstoffwirtschaft und erneuerbarer Energie zu behandeln.

yv


Let’s get started read our news at facebook messenger > > > Click here for subscribe

Bei dem Zitieren und der Verwendung aller Inhalte im Internet sind für die Suchsysteme offene Links nicht tiefer als der erste Absatz obligatorisch, außerdem ist das Zitieren von Übersetzungen aus ausländischen Medien nur mit dem Link auf die Webseite von „ukrinform.de“ und auf die Webseite des ausländisches Mediums zulässig. Das Zitieren und die Verwendung der Inhalte in Offline-Medien, mobilen Apps, SmartTV sind nur mit der schriftlichen Erlaubnis von „ukrinform.ua“ möglich. Inhalte, die mit „Werbung“ und „PR“ gekennzeichnet sind, sowie Texte im Block „Releases“ werden als Werbung veröffentlicht. Die Verantwortung für deren Inhalt übernimmt der Werbeträger.

© 2015-2021 Ukrinform. Alle Rechte sind geschützt.

Design der Webseite — Studio «Laconica»

erweiterte SucheWeitere Suchkriterien ausblenden
Period:
-